News

Luftfeuchtigkeit in den Tropen

Messungen in Amazonien während der JBL Expedition ergaben, dass es dort nicht immer nur heiß und feucht ist. Die Nachtemperatur am Rio Negro, mitten im Herzen Amazoniens, sank auf „frische“ 23 °C, während hingegen die Tagestemperatur auf wirklich warme 30 °C. Somit leben diese Tiere in einem Lebensraum, dessen Temperatur um rund 7 °C schwankt.

Die Luftfeuchtigkeit war ebenfalls Schwankungen unterworfen: Erwartungsgemäß wurden mittags bei der höchsten Temperatur die niedrigsten Luftfeuchtigkeitswerte gemessen (50 %). Die höchste Luftfeuchtigkeit konnte morgens mit 92 % ermittelt werden. Also bitte in Regenwaldterrarien die Sprühanlagen nicht auf Dauerbetrieb stellen!

© 04.02.2011 JBL GmbH & Co. KG