News

9. Tag: Die Mosquitos sind lästig.

Man sprüht sich mit Mückenmittel ein, geht ins Wasser, kommt raus und weg ist das Mückenmittel! Die Biester sitzen vermutlich schon immer am Ufer und warten auf uns. Ich frag mich immer, wieso sich die Mosquitos so stark vermehren können. Im See leben so viele Fische, die gerne Mosquitolarven fressen.

Per Boot ging es ganz früh wieder zurück nach Costa Rica. Dort fuhren wir in den Nationalpark Caño Negro, wo wir den Grünen Leguan, Wasserschildkröten, Basilisken und Kaimane gesehen haben. In den Gewässern leben auch urzeitliche Knochenhechte, die wir leider nicht sahen. Durch seine abgeschiedene Lage an der Grenze zu Nicaragua finden kaum Leute den Weg zu diesem Nationalpark.

Jetzt sind wir auf dem Weg zum Vulkan Tenorio. Im Regenwaldreservat der Heliconias Lodge soll es viele Schlangen geben. Ich hoffe es, denn bisher haben wir noch nicht viele gesehen. Dort starten wir auch unsere Licht- und UV Messungen.

© 12.02.2012 JBL GmbH & Co. KG