News

JBL Ektol bac: Ein neues Medikament gegen bakterielle Infektionen und ...

JBL Ektol bac: Ein neues Medikament gegen bakterielle Infektionen und Flossenfäule bei Aquarienfischen im Süßwasser

Die JBL Forschung hat mit JBL Ektol bac Plus 250 ein neues Medikament gegen bakterielle Erkrankungen bei Aquarienfischen im Süßwasser entwickelt. Es handelt sich um ein Zweikomponentensystem (Flasche K1 und Flasche K2). Die Komponente 1 basiert auf dem bewährten JBL Punktol Plus 125 , jedoch wurden die Wirkstoff-Konzentrationen der Dosierung im neuen Medikament angepasst. Die Komponente 2 enthält einen neuen Wirkstoff: Jod in einer stabilen wässrigen Formulierung. Jod ist in der Medizin lange bekannt und in seiner gegen Bakterien (bakterizid), Pilzen (fungizid) und Viren (viruzid) Wirkung bewährt. JBL Ektol bac Plus 250 wirkt gegen bakterielle Infektionen und Flossenfäule bei Süßwasserfischen.

JBL Ektol bac

Arzneimittel für Aquarienfische im Süßwasser zur Bekämpfung von Flossenfäule und anderer externer bakterieller Infektionen.

JBL Ektol bac (K1) 100 ml enthalten: Benzalkoniumchlorid 700 mg; Methylenblau 480 mg; JBL Ektol bac (K2) 100 ml enthalten: Polyvinylpyrrolidon-Jod 8000 mg.

Warnhinweise: Bei Invertebraten im Süßwasser (Garnelen, Krebse etc.) können Unverträglichkeiten auftreten. Sie sollten sicherheitshalber von der Behandlung ausgeschlossen werden. Schuppenlose (Schmerlen und Welse), Lebendgebärende und geschwächte Fische können empfindlich auf das Medikament reagieren. Zunächst mit halber Dosis beginnen und vorsichtig erhöhen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

© 20.02.2012 JBL GmbH & Co. KG