News

Ohne CO2-Düngung geht es nicht

Nur wer in seinem Aquarium sehr einfache und extrem anspruchslose Pflanzen wie Vallisnerien und Hornkraut pflegt, wird über Jahre auch ohne CO2-Technik Freude an seinem Pflanzenwuchs haben.

Da aber immer mehr Aquarianer rote Pflanzen sowie schöne anspruchsvolle Arten wie Lotus, rasenbildende Pflanzen und Tausendblattarten pflegen möchten, ist deren erfolgreiche Haltung erst durch den Einsatz von CO2-Zugabe möglich.

Jeder, der das Liebig’sche Gesetz des Minimums kennt, versteht auch sofort, warum Pflanzen meistens erst bei CO2 Zugabe richtig wachsen: Durch Basisdüngerzugabe JBL Ferropol , Tagesdüngung JBL Ferropol 24 , Wurzeldünger JBL Die 7 Kugeln oder Langzeitnährboden JBL AquaBasis plus und dem richtigen Vollspektrumlicht JBL SOLAR TROPIC wird die Pflanze mit fast allen Resourcen versorgt, die sie benötigt.

Ähnlich einem Fass, dessen Höhe der einzelnen Holzspanten die Wasserfüllhöhe bedingt. Wenn aber eine einzelne Holzspante des Fasses niedriger ist, als die anderen, kann es nur genau bis zu dieser Höhe (dem Minimum) mit Wasser befüllt werden. Der Pflanze geht es im Aquarium ebenso: Alle eben genannten Faktoren werden erfüllt, nur das Kohlendioxid, der Hauptnährstoff der Pflanzen, fehlt. So wird deren Wachstum durch das Fehlen nur eines Faktors begrenzt. Erst wenn die CO2 Düngung beginnt, kann die Pflanze so wachsen, wie sie es eigentlich könnte.

Der Einstieg in die CO2-Düngung beginnt bei JBL schon bei 10,29 €! Erst eine vollautomatische CO2-Anlage mit 2 kg Flasche und digitaler pH-Steuerung kostet dann 500,- €. Dazwischen liegt ein umfangreiches JBL CO2-Techniksortiment für jeden Geldbeutel. Probieren Sie es aus! Sie werden zukünftig keine Pflanzen mehr kaufen müssen, sondern können Ihre Pflanzen sogar an andere Aquarianer abgeben!

© 24.09.2012 JBL GmbH & Co. KG