News

Erwärmen – Heizen – Kochen

Regelheizer machen Sinn, zumindest, wenn die gewünschte Wassertemperatur über der Raumtemperatur liegen soll. Die meisten tropischen Zierfische fühlen sich zwischen 24 und 26 °C Wassertemperatur wohl. Viele Garnelenarten kommen aus kühleren Gebirgsbächen und lieben eher Temperaturen unter 24 °C. Nur die Wirbellosen aus Sulawesi mögen es richtig warm und benötigen 28–30 °C Wassertemperatur.

Damit der richtige Heizer gewählt wird, sollten immer drei Faktoren berücksichtigt werden: Wasservolumen, Wunschtemperatur und Differenz zur Zimmertemperatur. Soll das Wasser bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C um 5 ° auf 25 °C erwärmt werden, greift die alte Faustregel mit ungefähr 1 Watt/Liter.

Soll das Wasser aber z. B. in einem 100 Liter Aquarium im kalten Wintergarten (15 °C) auf 30 °C erwärmt werden, sind 200 W nötig! Umgekehrt macht es keinen Sinn, vorsichtshalber einen zu starken Heizer zu kaufen, der dann evtl. bei kleinen Wassermengen nicht schnell genug ausschaltet oder durch dauerndes Ein- und Ausschalten extrem strapaziert wird.

Profis verwenden bei größeren Wassermengen statt eines Heizers immer zwei Heizer, die nur gemeinsam die gewünschte Temperatur erreichen.

Mehr zu der Reihe JBL Regelheizer

© 27.11.2012 JBL GmbH & Co. KG