News

JBL Profi-Testkoffer für Koi-Spezialisten

Brandneu bringt JBL das JBL Testlab Koi in den Handel, passend zum Start in die kommende Teichsaison. 10 hochpräzise Wassertests ermöglichen dem Koi-Freund eine schnelle und exakte Analyse des Wassers.

Da Koiteiche meist pflanzenarm sind, viele Fische enthalten und daher auch viel gefüttert wird, steigt die Phosphatbelastung mit daraus resultierenden Algenproblemen oft auf Werte über 10 mg/l. Der komplett neue JBL Phosphattest Koi zeigt Werte zwischen 0,1 und 10,0 mg/l an, damit erste Gegenmaßnahmen getroffen werden können. Erst wenn der Phosphatwert durch Phosphatentferner wie JBL PhosEX Pond auf Werte unter 2,0 mg/l gesenkt wurden, sollte auf den JBL Phosphattest sensitiv gewechselt werden, der dann auch niedrige Werte zwischen 1,8 und 0,02 mg/l anzeigt. Beide Tests sind im JBL Testlab Koi enthalten.

Wegen der hohen pH-Werte in Koiteichen ist neben dem passenden pH-Test auch ein Ammonium/Ammoniak-Test enthalten. Bei hohen pH-Werten wird ein wachsender Anteil des ungiftigen Ammoniums zu hochgiftigem Ammoniak. Die folgenden Stickstoffabbaustufen Nitrit und Nitrat können ebenfalls mit präzisen Tests ermittelt werden.

Weiterhin sind Tests für die Bestimmung von Karbonathärte und Gesamthärte enthalten. Gerade bei Koifreunden wird die GH regelmäßig getestet, da ein zu niedriger Mineralgehalt im Wasser zu Lochkrankheit ähnlichen Erscheinungen führen kann. Der enthaltene Sauerstofftest kann bei Algenproblemen aufzeigen, ob die Sauerstoffzehrung, die durch die Algen nachts auftritt, zu einer Gefährdung der Fische führen kann und eine Belüftung notwendig wird.

Alle enthaltenen JBL Wassertests sind Wassertemperatur unempfindlich und zeigen zwischen 4 und 35 °C korrekt an.

© 12.02.2013 JBL GmbH & Co. KG