News

Der Teich ist undicht: JBL Haru hilft !

Mein Teich verliert Wasser, was kann ich dagegen unternehmen ?

Löcher in der Folie sind einer der häufigsten Ursache für Wasserverluste des Teiches. Vor allem Folien aus PVC werden mit der Zeit spröde. Pflanzenwurzeln, -rhizome oder oder auch Steine können die Folie von unten beschädigen. Was macht man in einem solchen Falle ?

Als erstes füllt man den Teich vollständig auf. Danach wird täglich der Wasserstand markiert. Auf Höhe des Wasserstandes, von dem aus derselbe nicht mehr sinkt, muss sich die undichte Stelle befinden. Nun beginnt die manuelle Suche.

Hat man die undichte Stelle gefunden, ist die Folie an dieser Stelle gründlich von jeglichen Belägen und Biofilmen zu befreien, dabei kann der JBL WishWash gute Dienste leisten.

Anschließend geht es an die Abdichtung der Stelle. Bei kleineren punktförmigen Beschädigungen der Folie reicht ein nicht zu dünnes Aufstreichen von JBL Haru 80ml meistens aus. Risse in der Folie sind am besten mit einem etwas größeren Stück Teichfolie abzudecken. Auf der Unterseite dieses Stückes streicht man HARU flächig aus und verbringt das Stück auf die undichte Stelle. Ringsum streicht man dann ebenfalls HARU auf den Übergang auf.

Die Hautbildung des Unterwasserklebers erfolgt innerhalb von etwa 10 Minuten. Die Aushärtungsgeschwindigkeit beträgt 2-3 mm in den ersten 24 Stunden. Etwa 2 Stunden nach Abdichtung der undichten Stelle kann der Teich wieder mit Wasser vollständig befüllt werden.

Bitte beachten Sie, dass JBL HARU nicht für Folien aus PE (Polyethylen) verwendet werden kann, da der Kleber darauf nicht haftet. Bei Folien aus PVC oder EPDM ist ein Abdichten jedoch ohne Probleme möglich.

© 16.08.2013 JBL GmbH & Co. KG