News

Schicken Sie Ihre Terrarientiere ins Sonnenstudio

Viele Terrarientiere sind sehr sonnenhungrig und benötigen neben der Wärme unbedingt die UV-Strahlung des Sonnenlichts. Nun gibt es sehr viele Leuchtmittel für Terrarien, die eine UV-Strahlung versprechen aber nur bedingt halten. Es ist richtig, dass z. B. eine spezielle Leuchtstoffröhre für Wüstentiere bereits UV-Strahlung abgibt, aber leider nur sehr wenig und auch noch stark abnehmend, je weiter das Tier von der Röhre entfernt ist. So liegt der UV-A Wert einer JBL SOLAR T8-Röhre (30 W) für Wüstentiere in 30 cm Entfernung mit 0,12 mW/cm2 auf der Höhe eines JBL UV-Spots (100 W) in 70 cm Entfernung. Ab 50 cm Entfernung ist bei Leuchtstoffröhren für Wüstentiere KEIN UV-B Wert mehr messbar!

Ein guter UV-Spot, wie der JBL UV-Spot plus (100 W) bietet Ihren Sonnenanbetern auch in 100 cm Entfernung noch die dreifache UV-B Menge wie eine gute Röhre in 20 cm Entfernung an. Sollten sich eine Glasscheibe zwischen Lampe und Tier befinden, halbieren sich alle UV-Werte, das Glas 50 % UV absorbiert (JBL Messungen an der Uni Ulm).

© 26.01.2015 JBL GmbH & Co. KG