News

3 Minuten Luft anhalten zum Fische beobachten – jetzt kein Problem mehr

„Unglaublich“ war der häufigste Teilnehmer-Kommentar nach dem JBL Freitauchlehrgang mit 8fach Weltrekordler, Christian Redl, im monte mare Erlebnisbad. JBL hat mit Unterstützung von mares und dem monte mare ein eintägiges Intensivtraining für jeden Interessierten ausgeschrieben, der seine Freitauchfähigkeiten, z. B. zum Beobachten von Fischen in der Natur, verbessern wollte. 18 Teilnehmer, vom Zoofachhändler bis zum Aquarianer fanden sich ein, um vom Besten der Besten zu lernen. Der Lehrgang begann mit einer Luftanhalte-Bestandsaufnahme im Kinderbecken, die mit rund einer kurzen Minute beendet wurde. Nach einem faszinierenden Theorieteil von Christian Redl, der über 7 Minuten Luft anhalten schafft, wurde erneut probiert und JEDER steigerte seine erste Zeit auf das Doppelte bis Dreifache. JBL Geschäftsführer, Roland Böhme, schaffte knappe 3,5 Minuten! Nach diesem Erfolgserlebnis folgte wieder ein Theorieteil zum Thema Schnorcheln mit einem anschließenden Streckentauchen mit speziellen Apnoeflossen, die mares zur Verfügung gestellt hatte. Hier lagen die Weiten zwischen 30 und 60 Metern.

Beim abschließenden Tieftauchen im 10 m Tauchbecken war die Tiefe von 10 m überhaupt kein Problem mehr, sondern nur noch die Frage: Was mache ich mit meiner ganzen Luft jetzt hier unten? Alle Teilnehmer freuen sich auf ihren nächsten Aufenthalt in der Natur, egal ob im Urlaub oder auf einer JBL Expedition. Denn dann sind auch Erlebnisse möglich, die Christian Redl gerade hinter sich hat: Bauch an Bauch mit einem 3 m Hai – ganz entspannt und mehrere Minuten lang! Es ist alles nur Kopfsache – versprochen!

© 18.03.2015 JBL GmbH & Co. KG