News

Schönes Süßwasserbiotop auf Krk entdeckt

Nur zehn Autominuten vom Squatina Dive Center entfernt wurden in einem Süßgewässer Elritzen (Phoxinus phoxinus) gefunden! Diese hübschen, nur 8 cm kleinen, karpfenartigen Fische, vertragen sogar 30 °C und sind daher auch als Aquarienfische sehr beliebt! In einem Bach in der Nähe von Baska auf der Insel Krk in Kroatien hat der Biologe Heiko Blessin in Zusammenarbeit mit Marco Hans vom Squatina Dive Center die Fische entdeckt. Mit Trockentauchanzug ging es in das kalte Wasser, in dem die Fische gerade in Laichstimmung anzutreffen sind.

Der Bachlauf führt vom Gebirge zum Meer und führt im Hochsommer nicht dauerhaft Wasser. Dennoch konnten viele Elritzen gefunden werden, die sich besonders gerne in den „Gumpen“ aufhalten, die sich im Flusslauf nach kleinen Wasserfällen oder Aufstauungen bilden. Diese Miniteiche können bis zu zwei Meter tief werden und enthalten viele Steine unterschiedlicher Größen, die den Elritzen Schutz vor z. B. den 60 cm langen Aalen bieten, die dort ebenfalls zu finden sind. In der Laichzeit zwischen April und Juni zeigen die Männchen ein besonders schönes Balzkleid. Die rote Bauchlinie sticht besonders hervor. Als Schwarmfisch findet man die Elritzen auch wirklich immer in kleinen Gruppen von mindestens sechs Tieren. Durch Wasserverschmutzungen wird der Lebensraum der Tiere leider immer stärker gefährdet. Aber im Gebirge der kroatischen Insel Krk ist die Welt in dieser Beziehung noch in Ordnung.

© 18.05.2015 JBL GmbH & Co. KG