News

Was lange währt wird endlich gut – JBL UV-C mit Doppelglas

UV-C Wasserklärer sind für viele Aquarien- und Teichfreunde die ultimative Lösung, um grünes Wasser (Schwebealgen), bakterielle Wassertrübungen (weißlich) zu klären sowie Keimzahlen im Wasser zu senken, um den Infektionsdruck von Krankheitserregern zu verringern.

Die JBL Entwicklungsabteilung hatte eine so gute Verbesserungsidee, dass die gesamte JBL UV-C Serie neu gestaltet und die innovative Idee umgesetzt wurde: In Versuchen stellte sich heraus, das eigentlich kein Kunststoff auf Dauer UV-C resistent ist. Daher wurde eine Konstruktion entwickelt, bei der die UV-C Strahlung nicht mehr auf Kunststoff trifft, sondern durch eine zweite Glaswand, die von einer Edelstahlfolie ummantelt ist, reflektiert wird. Messungen eines unabhängigen Instituts belegen, dass außerhalb des Glaskolbens und der Edelstahlfolie 0,000 mW/cm2 UV-C gemessen werden. Somit bietet JBL nun erstmalig einen UV-C Wasserklärer an, der, wissenschaftlich bestätigt, keinerlei UV-C Strahlung nach außen dringen lässt und daher eine langfristige Lösung bei Wassertrübungen und Keimzahlproblemen bietet.

Die neuen JBL ProCristal (bisher AquaCristal) UV-C Wasserklärer gibt es mit 5 und 11 W (2 m Kabel) sowie 18 und 36 W (5 m Kabel). Weitere Neuerungen sind beigelegte Winkelstücke zur platzsparenden Montage und ein cleveres Verbindungsstück (JBL ProCristal UV-C QuickConnect), mit dem sich zwei oder mehr UV-C Klärer zu stärkeren Einheiten verbinden lassen.

© 12.11.2015 JBL GmbH & Co. KG