Pressemeldungen

Update zur JBL Expedition 2018 Indischer Ozean

Die Detailplanung der JBL Expedition nach Madagaskar, Mauritius und auf die Seychellen läuft auf Hochtouren. Es gibt einige wichtige neue Informationen:

  1. Reisezeitraum: Die Expedition wird Mitte-Ende Oktober 2018 stattfinden. Wahrscheinlich ist der Abflug am Freitag, den 19.10.2018, mit Condor ab Frankfurt. Rückflug wird dann am 04.11.2018 um 07:45 Uhr morgens in Frankfurt, ebenfalls mit Condor sein. Diese Planung basiert auf den aktuellen 2017er Flugplänen und steht erst Ende 2017 fest.
  2. Änderung des Reiseablaufs: Wir werden Mosambik weglassen und stattdessen die Walhaie im Norden Madagaskars bei Nosy Be beobachten. Mosambik hat sehr ungünstige Flugverbindungen und würde uns zu viel Zeit kosten, in der wir nur auf Anschlussflüge warten und an Flughäfen übernachten müssten. Nosy Be bringt uns einen ganzen zusätzlichen Tag zum Beobachten der Walhaie.
  3. Neu auf der Reiseroute: Die Insel Reunion, mitten im Indischen Ozean! Bei Überprüfung aller möglichen Flugverbindungen hat sich herausgestellt (Danke an Herrn Barth von Flugpoint Mannheim!), dass wir am besten in Mauritius starten, dann über Reunion direkt in den Norden Madagaskars nach Nosy Be fliegen, bevor es in die Mitte Madagaskars weitergeht und zum Schluss auf die Seychellen, von wo aus es dann mit einem Direktflug zurück nach Frankfurt oder in andere Heimatländer geht. Und wenn man schon mal auf Reunion ist, dann wollen wir die Gelegenheit auch nutzen, um uns den Regenwald und das Meer etwas genauer anzusehen. So bleiben wir eine Nacht auf dieser isolierten Insel, die nochmal 1.000 km vor der Ostküste Madagaskars liegt und in letzter Zeit durch Haiunfälle in die Schlagzeilen gelangte.
  4. Teilnehmerzahl: Durch die Transportmöglichkeiten auf Madagaskar wird die Gruppengröße auf 15 Teilnehmer begrenzt.
  5. Reisepreis: Daran arbeiten wir noch. Die Direktflüge mit Condor sparen ein wenig Budget ein.

Expedition Indischer Ozean

© 04.05.2017 JBL GmbH & Co. KG