Die wichtigsten Wasserwerte im Blick

Professionelle Wasseranalyse – klingt abschreckend und teuer. In Gedanken haben Sie ein Labor vor Augen, das Ihnen einen Protokollbogen, ähnlich Ihrer Blutwerte, mit Ergebnissen zurückliefert mit denen Sie nichts anfangen können. Aber das professionelle Wassertesten in Ihrem Aquarium oder Teich geht auf hohem Niveau auch zu Hause und vor allem einfach und kostengünstig. Auch auf den Expeditionen kommen die JBL Wassertest zum Einsatz und haben schon von vielen Biotopen der Erde zuverlässig die Wasserwerte geliefert.

In jedem Testkoffer und auch jedem Einzeltest finden Sie in der Gebrauchsanleitung und dem Wasseranalysebogen Hinweise zu den korrekten Wertebereichen der Parameter für Ihren Einsatzzweck. Zusätzlich erhalten Sie Handlungsempfehlungen, die Lösungen aufzeigen, sollten die gemessenen Werte außerhalb des empfohlenen Bereichs liegen. Wir unterscheiden hierbei zwischen dem klassischen Gesellschaftsaquarium mit Fischen, einem Pflanzenaquarium (auch Scape genannt) mit keinen oder nur wenigen Fischen, einem Meerwasseraquarium und einem Gartenteich.

Basismessungen – immer durchführen

Im Aquarium gibt es vier Parameter, die Sie regelmäßig überprüfen sollten. Zusätzlich sollte zu jeder Messung das Datum und die Uhrzeit notiert werden. Nur so können später Veränderungen erkannt und bei Problemen entsprechend reagiert werden.

In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen die 4 wichtigsten Parameter mit den idealen Zielwerten im jeweiligen Wassertyp vor:

Süßwasser mit Fischen Süßwasser ohne / wenige Fische (ProScape) Teich Meerwasser
Datum / Uhrzeit:
Temperatur (°C) 23 - 28 23 - 26 4 - 25 24 - 28
KH Karbonathärte (°dKH) 5 - 12 3 - 8 4 - 12 7 - 10
pH Säuregehalt 6,5 - 7,5 6,0 - 7,0 7,5 - 8,5 7,9 - 8,5
GH Gesamthärte (°dGH) 8 - 25 3 - 10 6 - 20 - - -

Fischsterben – Häufige Ursachen

Wenn mehrere Fische auf einmal sterben, ist nicht von einem normalen Todesfall auszugehen. Sofern keine Krankheitssymptome erkennbar sind, sind schlechte Wasserwerte häufig die Ursache. In diesem Fall sollten die Basismessungen durchgeführt und um vier weitere Parameter ergänzt werden:

Süßwasser mit Fischen Süßwasser ohne / wenige Fische (ProScape) Teich Meerwasser
NH4 Ammonium (mg/l) < 0,25 < 0,25 < 0,1 0 - 0,25
NO2 Nitrit (mg/l) 0 - 0,2 0 - 0,2 0 - 0,2 0 - 0,2
Cu Kupfer (mg/l) 0 - 0,3* 0 - 0,3* 0 0 - 0,3
O2 Sauerstoff (mg/l) 5 - 8 5 - 10 5 - 20 5 - 10

Probleme mit Algen oder dem Pflanzenwachstum

Eigentlich hat es jeder schon einmal erlebt. Die Pflanzen wachsen nicht so wie man es sich vorstellt oder das Aquarium hat Algen. Beides hat seine Ursache in den Wasserwerten, sofern die technischen Rahmenbedingungen (Licht und CO2) ausreichend vorhanden sind. In den folgenden Beiträgen sind wir bereits im Detail auf die Themen Pflanzenwachstum und die wichtigsten Schritte zum perfekten Wuchs eingegangen:

1. Düngung ist nicht gleich Düngung Teil 1

2. Düngung ist nicht gleich Düngung Teil 2

3. Wieso ist Kohlendioxid (CO2) der wichtigste Pflanzennährstoff im Aquarium?

4. Wasserwerte für Pflanzenaquarien im Detail

Wachsen die Pflanzen schlecht, sind die Algenprobleme nicht fern. Im Folgenden haben wir Ihnen acht messbare Faktoren mit Sollwerten zusammengetragen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Ein Ungleichgewicht dieser Werte führt zu den beschriebenen Problemen. Bringen Sie diese wieder in den guten Wertebereich, sind Verbesserungen meist nach 2-3 Wochen erkennbar, ohne dass ein Algenmittel benutzt werden musste. Zu Algenmittel raten wir Ihnen unterstützend, wenn die Algen den Pflanzen keine Chance mehr zum Erholen lassen. Dennoch sollten die Wasserwerte in den Normbereich gebracht werden, sodass sich ein langfristiger Erfolg einstellt.

Süßwasser mit Fischen Süßwasser ohne / wenige Fische (ProScape) Teich Meerwasser
Leitfähigkeit 150 - 800 μS/cm 150 - 600 μS/cm 250 - 800 μS/cm 49 - 52 mS/cm
NO3 Nitrat (mg/l) 0 - 50 10 - 30 0 -10 0 - 20
PO4 Phosphat (mg/l) 0 - 0,4 0,1 - 1,5 < 0,05 0 - 0,1
SiO2 Silikat (mg/l) 0 - 2,0 0 - 2,0 0 - 2,0 0 - 1,0
Fe Eisen (mg/l) 0,05 - 0,2 0,1 - 0,5 0,05 - 0,1 0,002 - 0,05
K Kalium (mg/l) 10 - 30 10 - 30 - - - - - -
Mg Magnesium (mg/l) 5 - 10 5 - 10 - - - - - -
CO2 Kohlendioxid (mg/l) 15 - 35 20 - 35 - - - 0,04 - 2,5

Meerwasser Special – Korallenwachstum und Gesundheit

Im Meerwasseraquarium gelten die vorherigen Einteilungen gleichermaßen. Die Basismessung reduziert sich um den Parameter Gesamthärte (GH). Als neue Wasserwerte, die bei jedem Testdurchlauf untersucht werden sollten, kommen drei Parameter hinzu.

Meerwasser
Ca Calcium (mg/l) 400 - 440
Mg Magnesium (mg/l) 1200 - 1600
Salinität bei 25°C 1,022 - 1,024

CO2 – Berechnung

Sie können den CO2 Gehalt berechnen, ohne ihn zu messen. Messen Sie zunächst die Karbonathärte und den pH-Wert. In der nebenstehenden Tabelle suchen Sie dann die Zeile bzw. Spalte mit dem gemessenen Karbonathärte-bzw. pH-Wert. Am Schnittpunkt der entsprechenden Zeile und Spalte finden Sie den Wert für den daraus resultierenden CO2-Gehalt. Der Bereich mit ausreichendem CO2-Gehalt für optimalen Pflanzenwuchs und pH-Wert ohne nachteiligen Einfluss auf die Fische ist farblich besonders gekennzeichnet.

Handlungsempfehlungen – Werte erhöhen und verringern

Die ordentliche Dokumentation der Wasserwerte hilft Ihnen Probleme zu erkennen und rechtzeitig einzugreifen. Hierfür haben wir Ihnen den Wasseranalysebogen zum Download bereitgestellt: Professionelle Wasseranalyse mit JBL

Auf der Rückseite finden Sie zusätzlich Handlungsvorschläge, sollte ein Wasserwert eine Erhöhung oder Verringerung erfordern. Wer lieber am Computer, statt auf dem Papier die Überprüfung der Wasserwerte vornehmen möchte, kann das Wasseranalyse Online-Labor zu Analysezwecken mit einer Auswertung und notwendigen Handlungsanweisungen benutzen.

© 18.09.2016
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
JBL GmbH & Co. KG

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Kommentare