Koi Transport Teil 2: Von der Farm zum Flughafen

Die gesunden Koi werden vor dem Transport auf Nahrungsentzug gesetzt. Das ist sehr wichtig, da sich die Koi sonst während des Transports durch ihre Ausscheidungen selbst vergiften würden. Dem gesunden Koi schadet so eine Hungerkur auch nicht. Das findet alles per Handarbeit statt, es gibt kein Fließband oder sonstige maschinelle Hilfe für die Mitarbeiter. Häufig arbeiten an dieser Stelle Frauen, die diese körperlich schwere Arbeit leisten. Die großen, schweren Fische werden mit der Hand verpackt und mit Plattenwagen bis zum Auto gefahren. Die Fische werden in große mit Wasser und Sauerstoff gefüllte, durchsichtige Koitransporttüten gegeben. Dann kommen sie einzeln in spezielle Koitransportkartons. Im Anschluss werden sie per Flugzeug z. B. nach Frankfurt geflogen, wo unser Händler von nebenan seine Prachtexemplare in Empfang nehmen kann.

© 18.01.2017
Ronny Thorhauer
Ronny Thorhauer
Key Account National Teich (Mr. Koi)
JBL GmbH & Co. KG

Koi,Bonsai,Asiatische Kunst,Reisen,Autos,Tauchen,Fotografie,Social Media,Japan Reisen

Kommentare