Labor-Komparatorsystem zum Ausgleich der Wassereigenfärbung

Um das Teichwasser regelmäßig zu überprüfen bietet JBL eine Reihe von Test-Sets an. Bei den meisten Tests wird dem Wasser ein Reagenz zugetropft, welches das Wasser verfärbt. Die JBL Tests besitzen eine Besonderheit, die das Ablesen vereinfacht und extrem genau macht: Statt das verfärbte Wasser mit einer Farbskala zu vergleichen, wird über das Farbfeld der Farbskala ein zweites Messglas mit dem Teichwasser gestellt. Dadurch erscheint auch dieses Wasser (optisch) eingefärbt und lässt sich sehr genau und einfach mit der Farbe des anderen Messglases vergleichen. Dieses Vergleichssystem wird Komparatorsystem genannt.

1. Mit der beigefügten Spritze beide Prüfgläser mit Probewasser füllen.

2. In eines der beiden Prüfgläser die Reagenzien zugeben.

3. Komparatorblock mit der Einkerbung zu den Werten zeigend mit beiden Prüfgläsern auf der Farbskala hin- und herbewegen, bis die Farbe der mit der Reagenz versetzten Probe der Farbe unter der Blindprobe bestmöglich entspricht.

© 10.06.2017
Heiko Blessin
Heiko Blessin
Dipl.-Biologe
JBL GmbH & Co. KG

Tauchen, Fotografie, Aquaristik, Haie, Motorrad

Kommentare