Die Frühjahrsvirämie

Diese Viruserkrankung hat den Auslöser Rhabdovirus carpio (RNS Virus). Sie bricht meistens im Frühjahr bei Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad aus. Oft ist diese Krankheit auf ungünstige Lebensbedingungen der Koi zurückzuführen. Das Anheben der Wassertemperatur auf über 20 Grad und eine Vitaminisierung des Futters mit JBL Atvitol wirken unterstützend. Die Zugaben von JBL AccliPond baut die zerstörte Schleimhaut wieder auf und schützt den Koi nachhaltig.

Wichtig ist zu wissen: Die einmal erkrankten Fische sind zeitlebens Überträger dieser Krankheit, auch wenn sie keine Anzeichen zeigen. Typisch sind unter anderem blutunterlaufenen Hautstellen (am Flossenansatz), apathisches Verhalten und auch Glotzaugen. Eine direkte Behandlung mit Medikamenten ist zurzeit noch nicht möglich. Hier hilft wirklich vorbeugen statt heilen, da die Krankheit oft vermeidbar ist, wenn man von Anfang an optimale Lebensbedingungen schafft. Dies gilt für das Futter ebenso wie für die Wasserwerte.

© 01.07.2017
Ronny Thorhauer
Ronny Thorhauer
Key Account National Teich (Mr. Koi)

Koi,Bonsai,Asiatische Kunst,Reisen,Autos,Tauchen,Fotografie,Social Media,Japan Reisen

Über mich: „Mr. Koi“ ist bei JBL im Bereich Teich tätig. Seit der Kindheit interessiert er sich für Koi und führte erfolgreich verschiedene Zoofachgeschäfte, für die er jährlich persönlich in Japan Koi selektierte. Dabei waren für ihn Qualität und Fischgesundheit der Schlüssel zum Erfolg.

Kommentare