Aquarium Design Meisterschule 2019: Workshop mit sechs Profis

„Darf ich nächstes Jahr wieder dabei sein?“, „Wird dieses Event wieder angeboten?“ oder „Das habe ich so nicht erwartet!“.

Diese und noch viele andere Aussprüche brachten uns die diesjährigen Teilnehmer der Aquarium Design Meisterschule 2019 auf der Tierwelt Magdeburg noch vor Verabschiedung entgegen.

Es hat nicht nur ihre Erwartungen übertroffen und für einen großen Wissenstransfer und neue Ideen gesorgt, sondern auch jede Menge Spaß gemacht. Vor und nach der Veranstaltung „glühte“ die interne WhatsApp Gruppe mit Ideen, Fragen und Bildern. Ich habe mein Smartphone abends nur eine Stunde weggelegt, warteten plötzlich über 200+ Nachrichten auf mich. Hier blüht(e) die Leidenschaft.

© Tobias Gawrisch / AquaOwner

Das Konzept

Die sechs Meister der Aquariengestaltung (Sascha Hoyer, Florian Neumann, Bernd Terletzki, Tobias Gawrisch, Florian Junghans und Garvin Borschewski) bekamen per Losfahren jeweils zwei der ausgewählten Schüler (mehr als 150 Bewerber) zugeordnet. Die Bedingungen für die Meister waren nicht leicht, denn vom blutigen Anfänger bis hin zum engagierten Aquarianer/- in war jeder Wissensstand vertreten und der Workshop fand inmitten der Messe Tierwelt Magdeburg statt. Für die zwölf Ausgewählten wurde ein Traum wahr, denn Sie konnten von den Profis persönlich lernen, wie ein Naturaquarium/Aquascape eingerichtet und gepflegt wird. Einige Profis waren den Schülern bereits durch deren starke Online-Auftritte bekannt. Statt, wie bisher, nur schöne Fotos anzusehen und der Schönheit hinterher zu weinen, lernten Sie an diesem Tag die Kunst der Gestaltung kennen und sind nun in der Lage zu Hause erste eigene Gehversuche zu wagen.

Die Ergebnisse

Bevor ich nun ausführlich über den Tag und einzelne Details berichte, möchte ich Ihnen vorab die fertigen Layouts präsentieren. Wir werden in nachfolgenden Beiträgen jedes Aquarium im Detail vorstellen und auf dessen Stückliste, Pflegeanleitung und Ideen zur Layoutgestaltung eingehen.

Der Ablauf

Um 09:00 Uhr starteten die sechs Teams mit der Layout Besprechung und lernten zum ersten Mal ihre Teammitglieder kennen. Nur rund 15 Minuten später wurde das Hardscape platziert, gesägt, geschraubt und durch „Trial and Error“ die perfekte Position der vom Meister mitgebrachten Steine und Hölzer ermittelt. Dann wurde der Bodengrund von JBL, bestehend aus Soil und Sand (eine Übersicht der Produkte finden Sie unter Bodengrund ), eingebracht. Das Aquarium, ein Rio 125 von Juwel Aquarium , bot ausreichend Möglichkeiten zur freien Entfaltung für das Layout.

© Tobias Gawrisch / AquaOwner
© Tobias Gawrisch / AquaOwner

Deshalb ist die Aquarium Design Meisterschule KEIN Wettbewerb, sondern vielmehr ein Workshop, bei dem alle Teilnehmer als Gewinner mit einem erfolgreichen „Werkstück“ hervorgehen.

Einige Teams waren nach rund 60 Minuten mit dem Hardscape, also der festen Struktur des Aquariums, fertig und begannen bereits, die bestellten Pflanzen von  Tropica Aquarium Plants vorzubereiten und nach dem besprochenen Plan einzeln und filigran zu setzen. Damit es gerecht bleibt, wurde eine Summe für alle Teams gleichermaßen festgelegt. Die anderen Teams waren fast 2,5 Stunden mit dem Hardscape beschäftigt und legten hierauf ihren Schwerpunkt.

© Tobias Gawrisch / AquaOwner

Bis spätestens 16:00 Uhr (nach 7 Stunden) mussten die Layouts kreiert, die Pflanzen gesteckt, das Wasser aufgefüllt und alle Reinigungsarbeiten für das abschließende Foto vorgenommen worden sein. Keine einfache Aufgabe, aber mit 6 Händen pro Aquarium lösbar! Somit wurden 720 Liter in 7 Stunden von 36 Händen liebevoll eingerichtet und nach den Maßstäben des Aquascapings gestaltet.

Der Anziehungspunkt für Jung und Alt

Die Sponsoren Juwel Aquarium, Tropica Aquarium Plants und wir von JBL standen den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite, beantworteten aufkommende Fragen, gaben Hilfestellung bei Problemen und lotsten die Zuschauer an das Geschehen heran, die dann interessiert die Einrichtung und die handwerklichen Tricks gespannt verfolgten.

Zusätzlich trafen sich einige Teilnehmer aus den vergangenen Jahren auf dem Event und unterstützten den Ablauf, z. B. in der Durchführung eines Basteltisches für Kinder und interessierte Aquarianer, die eine Pflanze auf Holz oder Kokosnussschalen aufbanden oder aufklebten und dieses kleine Stück „Scape“ mit nach Hause nehmen durften.

Als besonderes Highlight für eines unserer Teams war der Moment, an dem plötzlich der weltbekannte Aquascaper „Dave Chow“ neben dem Team stand, unaufgefordert sein Feedback zum Hardscape gab und sofort Optimierungen und Ideen vorschlug, als wäre er ein Teil des Teams. Wir haben mit der Veranstaltung so viel Aufmerksamkeit und Freude an der Aquaristik vermittelt, dass es sich der angesehene Profi nicht nehmen lassen konnte, sich auch einmal persönlich ein Bild davon zu machen. Die Teilnehmer fühlten sich geehrt und versuchten seine Ratschläge zu berücksichtigen. Aber auch andere Aquascaper, die parallel beim „The Art Of The Planted Aquarium“ mitmachten, kamen immer wieder für ein lockeres Gespräch auf die Aktionsfläche, die sich als Treffpunkt etablierte.

© Tobias Gawrisch / AquaOwner

Mein Fazit

Als Organisator muss ich Ihnen sagen, hat dieses Event nicht nur den Teilnehmern Spaß gemacht hat, sondern auch mir und unseren Unternehmen. Die Begeisterung für die Aquaristik war so groß und es zeigt wieder einmal, wie aus gleichen Grundvoraussetzungen derart unterschiedliche Ergebnisse hergestellt werden können und das Hobby einfach keine Grenzen kennt. Zusätzlich war es eine einmalige Chance für Teilnehmer und Messebesucher, angestaute Fragen zu stellen, unvergessliche Einblicke zu erhalten und untereinander Kontakte zu Gleichgesinnten aufzubauen, wie es zuvor nicht möglich war. Noch heute, viele Wochen nach der Veranstaltung, wird die interne Gruppe aktiv genutzt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihr Engagement, die tolle Mitarbeit und das Interesse. Schließlich kann das beste Konzept nur aufgehen, wenn die Teilnehmer es leben. Somit ist sicher, dass wir die Meisterschule auch im nächsten Jahr, zum Jubiläum dieses Events, auf die Beine stellen werden und uns natürlich hierfür eine Besonderheit ausdenken werden.

Eindrücke vom Tag

Abschließend erhalten Sie hier eine Bildzusammenstellung mit weiteren Eindrücken vom Tag der Aquarium Design Meisterschule 2019 auf der Tierwelt Magdeburg. Einfach die Bilder seitlich nach links wischen und "durchscrollen".

Weiterführende Links und Videos/Podcasts

Natürlich gibt es weitere Berichte, Bilder und Eindrücke von diesem Tag. Besonders unsere Meister waren auf ihren Kanälen aktiv und auch befreundete Portale haben das Thema aufgegriffen. Wir haben Ihnen deshalb an dieser Stelle Links und Videos verknüpft:

© 10.05.2019
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Über mich: Seit Teenagerzeiten mit Aquarien in Kontakt. Klassische Fischaquarien, reine Pflanzenaquarien bis hin zum Aquascape. Aber auch ein Gartenteich und Riffaquarien begleiten mich privat im Hobby. Als Wirtschaftsinformatiker, M.Sc. bin ich als Online Marketing Manager bei JBL für die Bereiche Social Media, Webentwicklung und der Kommunikation mit dem Anwender der JBL Produkte zuständig und kenne die JBL Produkte im Detail.

Kommentare