Verletzte Schnecke gerettet – Not macht erfinderisch

Vor einigen Tagen erfuhren wir von der tragischen Geschichte der verletzten Rennschnecke. Tina Benneker hat in dieser Situation große Kreativität bewiesen und sich für das verletzte Tiere eingesetzt. Wir wussten bis zum heutige Tage nicht, wofür man JBL Haru 80ml , außerhalb der normalen Einsatzzwecke, noch verwenden kann! Lesen Sie selbst die unglaubliche Geschichte von Tina Benneker, die sie uns über die JBL Facebook Seite zukommen ließ:

„Ich muss euch heute mal von einem tragischen Unfall mit Happy End erzählen. Am 29.05. habe ich richtig tolle große Rennschnecken bei Frank Schenk von Fisch und Heim gekauft. Beim Einsetzen ins Aquarium ist es passiert. Eine Rennschnecke ist mir aus den Fingern geflutscht und auf die Fliesen gefallen. Ich war geschockt, weil ein großes Stück aus dem Gehäuse ausgebrochen war. Die Schnecke hätte damit nicht weiter leben können und wäre verstorben. Ich erinnerte mich, dass man bei Achatschnecken das Häuschen mit Eierschale abkleben kann. So überleben die Tiere, weil sie Zeit haben von innen eine neue Gehäuseschicht zu bilden. Kurzerhand hab ich zum JBL Haru 80ml Unterwasserkleber gegriffen und das ausgebrochene Stück wieder eingeklebt. Ich habe aufgepasst, damit nichts von dem Kleber in die Öffnung gelangt und das Stück nur von außen angespachtelt wird. Heute, fast 7 Monate später, schneckt sie noch immer putzmunter durch das Becken. Ich denke, die Rettung ist geglückt. Da siehst du mal Matthias Wiesensee wofür euer Haru Kleber gut ist - ein echter Lebensretter!

Eure Tina

Wenn auch Sie eine solche Geschichte zu erzählen haben, lassen Sie mir Ihre persönliche Geschichte per E-Mail an socialmedia@jbl.de zukommen. Wir freuen uns darauf.

© 04.01.2016
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
JBL GmbH & Co. KG

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Kommentare