Scape ein Aquarium - So geht's

Hier finden Sie eine Kurzanleitung zum Scapen von Aquarien. Schritt für Schritt erklären wir Ihnen anhand von Bildern, wie Sie Ihr eigenes Scape durchführen und Ihr Aquarium zum perfekten ProScape wird.

Reinigen Sie das Aquarium mit JBL Clean A . Bitte nie Haushaltsreiniger verwenden.

Schichten Sie im Bereich, wo später Steine oder Holzstücke platziert werden sollen, einen stabilen Unterbau mit Lavagranulat ( JBL ProScape Volcano Mineral ) auf. Das Lavagranulat verhindert das Absinken der Steine durch den späteren Bodengrund (Soil), der nur eine sehr geringe Stabilität aufweist.

Streuen Sie über die gesamte Bodenfläche Urgesteinsmehl-Pulver ( JBL ProScape Volcano Powder ), um den Pflanzen langfristig einen Mineraliennährboden mit Spurenelementen zu bieten.

Jetzt verteilen Sie den Bodengrund ( JBL ProScape PlantSoil BEIGE oder JBL ProScape PlantSoil BROWN ).

Gestalten bzw. glätten Sie mit dem Spatel ( JBL ProScape Tool SP straight ) den Soil so, wie der Boden später aussehen soll.

Nun setzen Sie Steine und Holz, um Ihre Landschaft zu scapen. Schwere Steine bitte nur auf einen Unterbau aus JBL ProScape Volcano Mineral aufstellen und durch den Soil bis auf den Unterbau durchdrücken.

Bitte bereiten Sie jetzt die Pflanzen vor: Die Steinwolle um die Pflanzenwurzeln (hier Hemianthus calithrichoides var. cuba) mit einer kräftigen Schere ( JBL ProScape Tool S straight ) abschneiden.

Mit der Schere von unten den Wurzelbereich kreuzförmig einschneiden. Nun können Sie die Steinwolle mit der Spitze der Schere oder der Pinzette „heraushaken“.

Auch aus den Wurzeln der Wasserkelche (Cryptocoryne spec.) die Steinwollreste mit der schlanken Pinzette ( JBL ProScape Tool P slim line ) herauszupfen.

Weitere Reste der Steinwolle kräftig ausspülen. Das gründliche Entfernen der Steinwolle ist wichtig, da die Steinwolle extrem mit Dünger getränkt ist und zu Algenproblemen führen würde.

Bei IN-VITRO Pflanzen, wie hier Eleocharis sp. Mini (nass in Behältern mit Nährboden gehalten) bitte den transparente Nährboden so gründlich wie möglich entfernen.

Nach dem mechanischen Entfernen mit der Pinzette auch diese Wurzeln gut ausdrücken und ausspülen.

Die Pflanzen einzeln auseinanderzupfen.

Mit der schlanken Pinzette ( JBL ProScape Tool P slim line ) die Vordergrundpflanzen einzeln in den Soil eindrücken.

Das regelmäßige Einsprühen der Pflanzen mit Wasser nicht vergessen! So bewahren Sie die Pflanzen vor dem Austrocknen.

Für die Seiten hinter den Steinen eignet sich Hygrophila corymbosa siamensis sehr gut.

Bei Pflanzen mit längeren Wurzeln hilft es, sie tiefer in den Soil einzudrücken und dann wieder bis zur richtigen Höhe (Blattansatz) herauszuziehen.

Schneiden Sie bei vielen Pflanzen, wie z. B. den Cryptocorynen, radikal alle Blätter ab!

Wirklich bis zum letzten Blatt! Die Blätter sterben oft beim Umsetzen ohnehin ab und belasten dann das Wasser. Daher ist ein präventives Entfernen angeraten.

Mit der gebogenen Pinzette ( JBL ProScape Tool P curved ) setzen Sie Pflanzen ein, die kräftige und senkrechte Wurzeln besitzen, wie Cryptocorynen.

Mit der gebogenen Federschere ( JBL ProScape Tool S spring ) beschneiden Sie nicht nur Moose, sondern auch einzelne Blätter von Pflanzen gezielt heraus (hier bei Cryptocoryne beckettii petchii). Auch hier gilt: Lieber ein paar mehr Blätter abschneiden, als absterbende Blätter im Aquarium nach dem Umsetzen der Pflanze.

Schneiden Sie bei Stängelpflanzen wie Cabomba caroliniana die unteren Blätter mit der Federschere ( JBL ProScape Tool S spring ) auf mehrere Zentimeter länge ab, damit Sie den Stängel weit genug in den Soil hineinschieben können und die Pflanzen nicht wieder herausrutschen.

Maximal 2 Stängel zusammen werden mit der schmalen Pinzette ( JBL ProScape Tool P slim line ) in den Soil hineinsteckt. Die ersten Blätter müssen sich oberhalb des Bodens befinden.

Füllen Sie nun vorsichtig Wasser über eingelegtes Haushaltspapier ein.

Nach den ersten Zentimetern Wasserstand kann das Haushaltspapier entfernt und mit wenig Wasserdruck weiter gefüllt werden. Bitte auf eine mittlere Temperatur von 20 – 25 °C achten.

Jetzt sehen Sie Ihr Scape zum ersten Mal mit Wasser und können bei den Stängelpflanzen die Wirkung einschätzen.

Kürzen Sie mit der Federschere die Rasenpflanzen und die Stängelpflanzen unter Wasser und entfernen Sie anschließend die aufschwimmenden Pflanzenreste.

Ein frisches Scape sieht nie so aus, wie es einmal aussehen soll. Bitte Geduld haben und den Pflanzen Zeit zum Wachsen geben!

Nun fehlt noch etwas Technik: Filter, CO2 Düngung und Beleuchtung jetzt anschließen.

Zu den Pflegemaßnahmen, besonders in den ersten Tagen, gehören Teilwasserwechsel, Düngung mit NPK Dünger ( JBL ProScape NPK Macroelements ) und Wassertests, um den Düngebedarf zu ermitteln.

In den kommenden Tagen können Sie beobachten wie die Pflanzen wachsen und Ihr Scape immer schöner wird.

© 19.07.2016
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
JBL GmbH & Co. KG

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Kommentare