Expedition 2006 - Südafrika und Malawisee

JBL Expedition 2006 - Südafrika und Malawisee

Hluhuluwe-Umfolozi Naturreservat

Expedition 2006 - Hluhluwe-Umfolozi Naturreservat

Weiter ging es zum Mpila Camp im Reservat. In der Abenddämmerung nähern sich viele wilde Tiere den Zelten und sorgen für echten Safaricharakter. Direkt neben den Teammitgliedern lungerte eine Hyäne herum und eine Bande Warzenschweine wartete geduldig auf Essensreste.

Am frühen Morgen stand eine Buschwanderung auf dem Programm. Zu Fuß wollten die Teammitglieder nach "Krabbeltieren" suchen. Rainer Nagel und Hartmuth Koschorke hatten schnell einige Spinnen, Skorpione und Echsen gefunden. Nur Schlangen waren Mangelware und wollten sich nicht blicken lassen.

Tagsüber wurden Temperatur, Licht (Lux-Messgerät) und die UV-Strahlung gemessen (Ergebnisse siehe Galerie Forschung). Auch im weiteren Verlauf des Tages konnten Echsen entdeckt werden. Verschiedene Waranarten und Agamen waren zu sehen.