Teilnehmer für JBL Expedition 2018 in den Indischen Ozean stehen fest

Mauritius, Madagaskar und die Seychellen sind die Ziele der JBL Expedition im Oktober 2018. 58 Interessenten meldeten sich für diese JBL Expedition an, um aquaristische und terraristische Forschung live zu erleben und die Lebensräume unserer Aquarien- und Terrarientiere selbst zu analysieren.

Die Zufriedenheit früherer JBL Expeditionsteilnehmer war daran zu erkennen, dass sich 24 Wiederholer anmeldeten, die jedoch in der ersten Ziehung den 34 Neuanmeldern den Vorrang geben mussten. Erst als dann vier nachträgliche Absagen eintrafen, hatten auch die Wiederholer eine Chance.

Neben dem Expeditionsleiter, Heiko Blessin, und Expeditionsarzt, Dr. Ludwig Neurohr, werden auch JBL Geschäftsführer, Roland Böhme, und Verkaufsleiter, Didier Lergenmuller, dabei sein. Neu dabei sind aus Deutschland: Detlef Brenner, Dominique Harster, Dr. Jens Reese, Judith Würziger und Vincent Böhme. Aus Zypern sind dabei: Paul & Andreas Theodorou und aus den Niederlanden Dominique Grosfeld. Von den Wiederholern hatten beim Nachrücken Glück: Claudia Voß, Rainer Nagel und Maik Figura.

JBL bedankt sich bei allen, die teilnehmen wollten und drückt denen die Daumen, die diesmal leider nicht dabei sein können. Durch die Absage erhöht sich deren Chance für zukünftige Expeditionen.

2019 wird es nach Japan zu den Koizüchtern, kulturellen Stätten, der Koralleninsel Ishigaki und der Dschungelinsel Iriomote 2.000 km südlich der Hauptinseln Japans gehen.

© 29.08.2017 JBL GmbH & Co. KG