JBL Expedition zu den Süßwasser-Artemien in deutschen Auenwäldern

Nur wenige wissen, dass es auch eine Artemia-Art (Salinenkrebs) gibt, die in reinem Süßwasser in Deutschland beheimatet ist! Der Frühjahrskiemenfuß (Eubranchipus grubii) lebt in Auwäldern und Waldtümpeln Nord-, Mittel- und Osteuropas.

Die Südwestgruppe der Internationalen Regenbogenfisch Gesellschaft initiierte zusammen mit JBL eine kleine Samstagnachmittag-Expedition zu verschiedenen Fanggründen auf der rheinlandpfälzischen Seite des Rheins, da dort das Fangen von Futtertieren laut Landesfischereigesetz (§31) nicht an einen Fischereischein gekoppelt ist. Neben großen Mengen schwarzen und wenigen weißen Mückenlarven gingen viele Wasserflöhe sowie Hüpferlinge in die JBL Fangnetze. In einem überfluteten Wald wurden dann die seltenen Süßwasser-Artemien gefunden! Mit Hilfe des JBL ProScan Wassertests wurden die Wasserwerte direkt vor Ort ermittelt: Nitrit & Nitrat nicht nachweisbar, obwohl enorme Laubmengen im Wasser vorhanden waren! Gesamt- und Karbonathärte lagen bei 4 °dH bei einem pH-Wert von 6,8. Die etwa 2 cm großen Kiemenfußkrebse waren so putzig, dass sie nicht mit den Mückenlarven an die Aquarienfische zu Hause verfüttert, sondern in einem kleinen Aquarium weiter gepflegt werden. Mit etwas JBL Artemio-Flüssigalgenfutter ist die Pflege recht einfach.

© 13.03.2018 JBL GmbH & Co. KG