JBL bringt die neueste LED Technologie

Es hat gedauert, aber nun hat es die JBL Entwicklungsabteilung geschafft. Bisher wurden LEDs nur im technischen und Wohnbereich benötigt. Das Lichtspektrum für Wasserpflanzen unterscheidet sich jedoch erheblich vom Spektrum der Wohnraum oder Taschenlampen LED. Hier geht es um den photosynthetisch aktiven Strahlungsbereich des Lichts, PAR genannt (Photosynthetic Active Radiation) und ein Vollspektrum, das ALLE Spektralbereiche des sichtbaren Lichtspektrums umfasst. Erst aus diesen beiden Komponenten ließ sich ein perfektes Licht für Aquarienpflanzen produzieren!

JBL bietet eine Basisversion an (JBL LED SOLAR Natur), die KEINE bunten LEDs enthält und so mehr Lichtleistung für das Aquarium und die Pflanzen bietet. Eine enthaltene Fernbedienung ermöglicht eine stufenweise Dimmung und die Wahl dreier Farbtemperaturen. Die LEDs können wahlweise in vorhandene Leuchtenfassungen (T5/T8) eingesteckt oder auf den Aquarienrand aufgesetzt werden. Alle Halter und Adapter sind enthalten.

Als Ergänzung bietet JBL eine LED-Leuchte mit farbigen LEDs für Effekte an, die sich durch ein zusätzliches Kontrollgerät (JBL LED SOLAR Control WiFi) per App steuern lassen. Etwas ganz Besonderes sind Biotopbeleuchtungen, die natürliche Lichtverhältnisse vor Ort mit Trocken- und Regenzeit nachstellen. Sogar an ein Akklimatisierungsprogramm für Wasserpflanzen, die im Vergleich zu Röhren stärkere LED-Beleuchtung, wurde gedacht. Das Warten auf eine perfekte LED-Aquarienbeleuchtung hat sich gelohnt – jetzt ist sie da!

© 04.04.2018 JBL GmbH & Co. KG