JBL Ferropol 24
Tages-Pflanzendünger für Süßwasser-Aquarien

  • Zur täglichen Versorgung für prächtige Aquarienpflanzen: Tagesdünger für Süßwasser-Aquarien
  • Optimale, punktgenaue Versorgung mit allen lebenswichtigen Spurenelementen, die nicht auf Vorrat gedüngt werden können
  • Vitales Pflanzenwachstum, keine Mangelerscheinungen: Optimale Versorgung mit lebenswichtigen Spurenelementen
  • Optimale Wuchsförderung der Pflanzen bedeutet weniger Algenprobleme. Ohne Phosphate und Nitrate
  • Lieferumfang: 1 Packung Ferropol 24. Anwendung: 1 Tropfen täglich/50 l Wasser
Mehr erfahren
Grundpreis 47,00 EUR / 100 ml
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt
Bei Ihrem Fachhändler erhältlich.
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Grundpreis 31,92 EUR / 100 ml
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt
Bei Ihrem Fachhändler erhältlich.
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Produktinformationen

Nahrung für Aquarienpflanzen
Gesunde Pflanzen beugen Algenwachstum vor, liefern Sauerstoff, entfernen Schadstoffe, bieten Versteckmöglichkeiten und reduzieren Krankheitskeime.

Gesunde Pflanzen = gesunde Fische
Zur Entfaltung der Pflanzen sollten folgende Bedürfnisse erfüllt werden:
Licht als Energiequelle für Photosynthese
CO2, Nährstoffe und Spurenelemente als Wachstumsförderer.

Mit den JBL Pflanzenpflegeprodukten versorgen Sie die Pflanzen mit allen Hauptnährstoffen und essentiellen Spurenelemente. So erhalten die Pflanzen alle erforderlichen Nährstoffe, die sie für die Aufnahme über die Blätter und Wurzeln benötigen, um Mangelerscheinungen (z. B. Eisenmangel) vorzubeugen.

Details

JBL Ferropol 24 10 ml

Art. Nr.:
2018000
EAN Nummer:
4014162201805
Inhalt:
10 ml
Reichweite:
10000 l
Volumen Verpackung:
0.300 l
Bruttogewicht:
30.000 g
Nettogewicht:
18 g
Gewichtumw.:
1000
Maße (l/h/b):
27/140/74 mm

JBL Ferropol 24 50 ml

Art. Nr.:
2018100
EAN Nummer:
4014162201812
Inhalt:
50 ml
Reichweite:
50000 l
Volumen Verpackung:
0.210 l
Bruttogewicht:
68.000 g
Nettogewicht:
50 g
Gewichtumw.:
1000
Maße (l/h/b):
47/100/47 mm
FAQ
JBL AquaCristal UV-C: Zerstört das UV-Licht Wirkstoffe meines Wasserpflanzendüngers?

UV-C Licht baut die Chelatoren in den Düngern ab, die die Ausfällung der Spurenelemente wie Eisen, aber auch einige andere verhindern. Bei Anwendung eines UV-C Klärers ist es daher empfehlenswert, auf eine tägliche Düngung umzusteigen. Zu Beginn muss die Standarddosis auf eine tägliche Gabe umgerechnet werden, ggf. kann es erforderlich sein, die Düngerdosis etwas zu erhöhen. Vor der jeweils nächsten Düngergabe sollte Eisen wenigstens in Spuren messbar sein. Ebenso werden Vitamine und andere höherwertige organische Verbindungen abgebaut. Bei Vitaminen ist daher die zweimal wöchentliche Dosierung über das Futter empfehlenswert.

Ich würde gerne meine Pflanzen mit ihrem Produkt düngen und komplett umstellen. Wie gehe ich nun vor?

Eine Umstellung der Pflanzendüngung sollte grundsätzlich nicht schlagartig erfolgen. Die Dünger der verschiedenen Hersteller sind in ihren Zusammensetzungen bzgl. der Spurenelemente etwas unterschiedlich aufgebaut. Dies kann vorübergehend zu Nährstoffunterschieden im Wasser führen. Am sinnvollsten ist die Umstellung in 3 Schritten:

1) Reduzierung des Altdüngers um 1/3, der neue Dünger wird mit 1/3 zudosiert. Etwa 3-4 Wochen abwarten und die Reaktion der Pflanzen beobachten.

2) Reduzierung des Altdüngers um 2/3, der neue Dünger wird mit 2/3 zudosiert. Etwa 3-4 Wochen abwarten und die Reaktion der Pflanzen beobachten.

3) Vollständige Einstellung der Düngung mit dem Altdünger und Umstellung auf den neuen Dünger.

Wichtig ist, dass man die Reaktion des Pflanzenwuchses auf der einen Seite beobachtet und andererseits den Eisengehalt des Wassers mind. 2 x wöchentlich kontrolliert. Der Wert sollte keinesfalls auf 0 fallen, andererseits nach Möglichkeit jedoch auch nicht über etwa 0,2 mg/l steigen. Kurzzeitige Spitzen sind dabei nicht zu berücksichtigen.

Grundsätzlich sollten die Maßnahmen wöchentlich durchgeführt werden, idealerweise im Anschluß an einen Wasserwechsel. Damit erreicht man bessere Erfolge als mit Stoßdüngungen in größeren Zeitintervallen.

Woher kommen meine Algen?

Algenprobleme im Aquarium sind nie nur auf einen Faktor oder Rahmenbedingung rückführbar, sondern es ist immer ein Gemenge zwischen verschiedenen Faktoren, wozu gehören Licht, Düngung, Wasserwechsel - konkret wie häufig und wie viel - Fütterung, Tierbesatz und natürlich die konkreten Wasserwerte.

Rotalgen, wenigstens die klassischen Pinsel- und Bartalgen kommen nach Auswertungen, die über Jahre durchgeführt wurden, bei folgenden Parametern in absteigender Reihenfolge vor:

1) zu wenig Kohlendioxid (zu 100 % der gemessenen Becken), der pH-Wert sollte in Abhängigkeit von der Karbonathärte auf jeden Fall im leicht sauren Bereich liegen.
2) erhöhte Phosphatwerte (über 90 %), hier hilft oft die Phosphatlimitierung mittels JBL PhosEx ultra.
3) zu wenig und zu unregelmäßige Düngung (Eisen sollte immer wenigstens in Spuren nachweisbar sein).
4) zu wenig Wasserwechsel, empfehlenswert sind bei Algenproblemen wöchentliche Wasserwechsel von mehr als 30 %.
5) zu wenig schnell wachsende Pflanzen.

Soll man bei einem Algenproblem die Düngemenge reduzieren?

Eine umfassende Antwort auf diese Frage kann nicht gegeben werden, da man hierzu eine umfassende Analyse des Wassers, der Düngung, Beleuchtung, Versorgung mit Kohlendioxid und der regelmäßigen Wasserpflege durchführen muss.

Algen gehen nicht nur auf ein Zuviel an Nährstoffen, hier insbesondere Phosphat und Nitrat zurück, sondern sehr oft auch auf ein Zuwenig an den sogenannten Mikronährstoffen, von denen Eisen das bekannteste ist. Sehr oft liegt hier die tiefere Ursache des Algenproblems.

Bei Algenaufkommen ist es in der Regel sehr empfehlenswert, die Menge und Regelmäßigkeit der Wasserwechsel zu erhöhen, auf einen guten Besatz mit schnellwüchsigen Pflanzen zu achten und diese dann entsprechend der Anweisungen mit JBL Ferropol oder JBL Ferropol 24 zu düngen.

Was mache ich am besten gegen Pinsel- oder Bartalgen ?

1. Die Wasserwechsel sollten auf etwa 30-50 % wöchentlich erhöht werden.

2. Nach dem Wasserwechsel ist eine regelmäßige Düngung erforderlich, beispielsweise mit JBL Ferropol.

3. Bei Bedarf tägliche Nachdosierung des Düngers mit Ferropol 24.

4. Algenfördernde Nährstoffe, insbesondere Phosphat, falls in höheren Mengen vorhanden, limitieren, beispielsweise mit JBL PhosEx ultra.

5. Das wichtigste ist Kohlendioxid. Bart- und Pinselalgen sind immer ein Hinweis auf zu wenig Kohlendioxid im Wasser, hier sollte man bei Vorhandensein einer CO₂ Anlage die Dosierung erhöhen, ansonsten ist die Installation einer CO₂ Anlage wie beispielsweise JBL ProFlora u401 oder m 601 etc. in Betracht zu ziehen.

6. Schnell wachsende Stengelpflanzen als Nährstoffkonkurrenten einsetzen.

7. Falls viel Strömung vorhanden ist, sollte diese etwas reduziert werden.

Mehr FAQs anzeigen ...
Blog - Meinungen & Erfahrungen

20.04.2017

Pflegemittel - Die besten Lösungen für Ihr Aquarium

Mit den richtigen Produkten ist die Aquarienpflege nicht nur einfach, sondern kann auch viel Spaß machen! Die auf intensiver Forschung basierenden Zusammensetzungen der JBL Produkte sind zwar gerade bei Pflegemitteln nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, aber auf jeden Fall mittel- und langfristig am schönen Aquarium und gesunden Fischen abzulesen.

Mehr erfahren

26.02.2017

Pflanzenaquarium mit und ohne CO2 im Zeitraffer

Haben Sie schon einmal live gesehen, wie groß der Unterschied zwischen einem Pflanzenaquarium mit und einem ohne CO2-Düngung wirklich ist?

Mehr erfahren

05.11.2016

Die JBL Rechner – kalkuliert zum Erfolg

Die drei wichtigsten Faktoren für Ihr Pflanzenaquarium sind der Nährstoffhaushalt, der Bodengrund und die Beleuchtung.

Mehr erfahren

30.10.2016

Sinnvoll düngen – Wöchentlich oder täglich?

Das Thema Pflanzenpflege und Düngung ist eine Philosophie für sich. Jeder hat andere Ansätze, viele können zum Erfolg führen. Wichtig ist, dass der gewählte Ansatz zu Ihrem Aquarium passt.

Mehr erfahren

16.10.2016

Wie viel Dünger benötigt Ihr Aquarium?

Wir erhalten oft die Frage: „Wie viel Dünger brauche ich für mein Aquarium?“ Auf allen Produktverpackungen finden Sie Dosierungsempfehlungen, die als erster Anhaltspunkt wichtige Informationen zum Starten der Düngung geben.

Mehr erfahren

04.09.2016

Vorteile von Wasserpflanzen auf das Biosystem

Gerade beim Einstieg in die Aquaristik stellen sich viele werdende Aquarianer die Frage: Brauche ich echte Wasserpflanzen oder reichen auch Kunststoffpflanzen aus, die man sehr leicht reinigen kann?

Mehr erfahren

01.08.2016

Wasserwerte für Pflanzenaquarien im Detail

Wenn wir dieses Liebigsche Minimumgesetz auf die Aquaristik übertragen, wird schnell klar, wie bedeutend eine ausgewogene Düngung für Pflanzenaquarien ist.

Mehr erfahren

01.04.2016

Düngung ist nicht gleich Düngung Teil 2

Das Minimumgesetz, von Justus von Liebig verständlich formuliert, besagt, dass das Wachstum von Pflanzen durch die knappste Ressource beschränkt ist. Wird ein Nährstoff hinzugegeben, der bereits im Überfluss vorhanden ist, hat das keinen Einfluss auf das Wachstum.

Mehr erfahren

29.03.2016

Düngung ist nicht gleich Düngung Teil 1

Anders als in natürlichen Gewässern haben wir in Aquarien mit Fischen meistens einen Nähstoffüberschuss durch die Fütterung und resultierende Ausscheidungen durch die Fische. So stehen den Pflanzen Nitrate und Phosphate ausreichend Mengen zur Verfügung.

Mehr erfahren

18.12.2015

Sind Aquariendünger mit Spurenelementen für Garnelen gefährlich?

Nicht selten sind Garnelenliebhaber verunsichert, wenn Sie die Zusammensetzung der hochwertigen Aquariendünger lesen. Kupfer! Alle Alarmglocken schrillen. Wir möchten mit dem Gerücht aufräumen und Ihnen wertvolles Hintergrundwissen liefern.

Mehr erfahren
Labore und Rechner

Wasseranalyse Online-Labor

Geben Sie hier Ihre Wasserwerte ein und lassen Sie eine fundierte Analyse Ihrer Werte in Sekundenschnelle durchführen. Sie geben Ihre Wasserwerte ein - wir analysieren! Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre gemessenen Wasserwerte direkt in das JBL Online-Labor einzugeben, das Ihren Wert analysiert, erklärt und Abhilfemaßnahmen vorschlägt.
Lesenswert

Aquarienprobleme

Haben Sie Algenprobleme oder Ihre Aquarienpflanzen wachsen nicht gut? Ist das Wasser trübe oder Ihre Fische sind krank? Entsprechen Ihre Wasserwerte nicht Ihren Vorstellungen? Unser Expertenteam hat Probleme eingehend analysiert und bietet Ihnen Aquaristik-Problemlösungen an, die wirklich funktionieren.
Download

Bedienungsanleitung

Sicherheitshinweise

  • Sicherheitshinweis für Wasseraufbereiter
    Dateiname:
    safety_instructions_Wasseraufbereitung.pdf
    Größe:
    18 kByte
    Download
  • JBL Ferropol 24
    Größe:
    39 kByte
    Download