JBL SediEx Pond
Bakterien und Aktivsauerstoff zum Abbau von Schlamm

  • Für fisch- und pflanzengerechtes Wasser: Hochaktive Abbaubakterien und Aktivsauerstoff im mineralischen Sinkgranulat zum Abbau von Teichschlamm
  • Einfache Anwendung: Errechnen des Bedarf, Einstreuen des Granulats in Teichwasser, Streuen des Aktivsauerstoff über den Teich
  • Gesundes Teichwasser: Verbrauch überschüssiger Nährstoffe durch Abbau organischer Abfälle
  • Vermeidung von Fischverlusten, algenvorbeugend, Verhinderung von Fäulnisprozessen am Teichgrund
  • Lieferumfang: Granulat zum Abbau von Teichschlamm, SediEx Pond. Dosierung: Komponente 1: 30 – 50 g / 1000 l Teichwasser; Komponente 2: 50 g / 1000 l Teichwasser
Mehr erfahren
Grundpreis 35,60 EUR / kg
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt
Bei Ihrem Fachhändler erhältlich.
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Grundpreis 26,26 EUR / kg
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt
Bei Ihrem Fachhändler erhältlich.
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Grundpreis 21,16 EUR / kg
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt
Bei Ihrem Fachhändler erhältlich.
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Produktinformationen

Natürliches Gleichgewicht im Gartenteich
Pflanzen-, Futterreste, Stoffwechselprodukte und Laub verschlechtern die Qualität des Teichwassers. Gute Wasserqualität ist zur Förderung der Gesundheit von Fischen und Pflanzen notwendig. Jede Jahreszeit erfordert bestimmte Maßnahmen und Pflege für den Gartenteich. Mit einem Wassertest können Defizite im Teichwasser erkannt und die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden.

Förderung des Bakterienabbaus
Das mineralische Granulat bringt die speziellen Abbaubakterien direkt an den „Arbeitsplatz“ im Teichgrund. Dort werden organische Abfälle effektiv abgebaut und der Entstehung vorgebeugt. Der großflächig über den Teich eingestreute Aktivsauerstoff setzt am Boden den Sauerstoff frei und fördert damit die Arbeit der Bakterien.

Einfache Anwendung von SediEx Pond
Bedarf errechnen. Sinkgranulat dem Teichwasser zuführen und Aktivsauerstoff großflächig in den Teich einstreuen.

Dosierung
Komponente 1 (weißes Pulver) 30 – 50 g / 1000 l Teichwasser
Komponente 2 (mineralisches Granulat) 50 g / 1000 l Teichwasser

Details

JBL SediEx Pond 250 g

Art. Nr.:
2733000
EAN Nummer:
4014162273307
Inhalt:
0,25 kg
Reichweite:
2500 l
Volumen Verpackung:
0.540 l
Bruttogewicht:
285.000 g
Nettogewicht:
250 g
Gewichtumw.:
1000
Maße (l/h/b):
80/84/80 mm

JBL SediEx Pond 1 kg

Art. Nr.:
2733100
EAN Nummer:
4014162273314
Inhalt:
1 kg
Reichweite:
10000 l
Volumen Verpackung:
2.200 l
Bruttogewicht:
1049.000 g
Nettogewicht:
1000 g
Gewichtumw.:
1000
Maße (l/h/b):
130/130/130 mm

JBL SediEx Pond 2,5 kg

Art. Nr.:
2733200
EAN Nummer:
4014162273321
Inhalt:
2,5 kg
Reichweite:
25000 l
Volumen Verpackung:
5.800 l
Bruttogewicht:
2629.000 g
Nettogewicht:
2500 g
Gewichtumw.:
1000
Maße (l/h/b):
190/160/190 mm
FAQ
Nach der Anwendung wurde das Wasser trüb und Teilchen schwimmen an der Wasseroberfläche

Bei der Anwendung der ersten Komponente wird der Aktivsauerstoff großflächig in den Teich eingestreut und setzt am Teichboden den Sauerstoff frei. Hierdurch wird die Arbeit der Bakterien gefördert. Beim Zersetzungsprozess kann es passieren, dass Mulmteilchen aufsteigen und für kurze Zeit das Wasser trüben. Diese können mit einem feinen Kescher von der Wasseroberfläche abgefangen werden.

AlgoPond Direct bei Wirbellosen und Stören

Beim Einsatz von AlgoPond Direct kann es zu Problemen mit Krebsen im Gartenteich kommen. Dies ist in bisher einem Einzelfall belegt.

Dazu folgende biologische Erklärung: Krebse haben sog. Aussenkiemen, diese sitzen zwischen der Körperwand und dem seitlich an der Brust links und rechts bis zu den Schreitbeinen heruntergezogenen Aussenpanzer, der Carapax genannt wird. Die Krebse erzeugen mit den Mundwerkzeugen (den. sog. Exopoditen an den Mundwerkzeugen) einen Wasserstrom von vorne durch die Kiemenhöhle.

Krebse suchen nun parallel mit diesem Wasserstrom auch mit den Mundwerkzeugen nach Nahrung. Es kann daher vorkommen, dass Granulatpartikel des Produktes AlgoPond Direct in die Kiemenhöhle gelangen. Da der Wirkstoff in nicht aufgelösten Zustand reizend ist, kann es zu einer Schädigung der Kiemenlamellen kommen.

Voraussetzung ist jedoch, dass die Krebse nicht aufgelöstes AlgoPond Direct in die Kiemenhöhle aufnehmen.

Bei Stören ist bisher kein Fall eines Problemes mit AlgoPond Direct bekannt, es sei nur der Vollständigkeit halber darauf hingewiesen, dass hier eine ähnliche Konstellation theoretisch möglich ist.

Ähnliches gilt analog auch für OxyPond und die Komponente 1 von SediEx Pond. Es sind aber keine Fälle bisher bekannt.

Was ist JBL SediEx Pond ? Warum und wann soll ich es verwenden ?

JBL SediEx Pond besteht aus 2 Komponenten, zum einen Aktivsauerstoff (vergleichbar mit JBL OxyPond), zum zweiten aus auf Trägergranulaten aufgetragenen . heterotrophen (alles „fressende“) Bakterienstämmen.

Am Teichboden im Schlamm entsteht häufig Sauerstoffmangel und es entwickeln sich Bakterien wie beispielsweise sulfatatmende Bakterien, die als Endprodukt giftigen Schwefelwasserstoff ausscheiden. Damit die Bakterien im SediEx Pond arbeiten können, muss daher als erstes Sauerstoff in den Teichschlamm eingebracht werden, bevor die Bakterien ihre Teichschlamm reduzierende Arbeit beginnen können.

JBL SediExPond kann ganzjährig mit Ausnahme von Frostphasen angewendet werden, es empfiehlt sich eine regelmäßige Gabe im Rhythmus von 3 Monaten, jedoch vor allem im Herbst und Frühjahr.

Können die Teichpflege-Produkt JBL StabiloPond Basis, JBL StabiloPond KH, JBL OxyPond, JBL FilterStart Pond, JBL AlgoPond Direct*, JBL PhosEx Pond Filter, JBL SediEx Pond, JBL AlgoPond Sorb, JBL AgoPond Forte*, JBL, AlgoPond Green*, JBL PhosEx Pond Direct, JBL BactoPond ohne Probleme mit einem in Betrieb befindlichen UV-C Wasserklärer verwendet werden, oder sollte die UV-C Lampe ausgeschaltet werden ?

Vereinfacht kann man sagen, daß bei Anwendung der Flüssigprodukte JBL AlgoPond Sorb, JBL AgoPond Forte*, JBL, AlgoPond Green*, JBL PhosEx Pond Direct, JBL BactoPond der UV-C Klärer vorübergehend auszuschalten ist, damit die Wirkstoffe nicht zerstört werden. Die Zeiträume entnehmen Sie bitte den jeweiligen Anwendungshinweisen.

Bei JBL StabiloPond Basis, JBL StabiloPond KH, JBL OxyPond, JBL FilterStart Pond, JBL AlgoPond Direct*, JBL PhosEx Pond Filter, JBL SediEx Pond kann der UV-C Klärer in Betrieb bleiben.

* Kennzeichnung gem. EU-Richtlinie 98/8/EG: Biozide sicher verwenden.
Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen !

Blog - Meinungen & Erfahrungen

25.10.2017

Algenbekämpfung 1-2-3-algenfrei

Ein paar Algen im Teich sind noch kein Problem und gehören auch zu einem gesunden Teich dazu. Wenn das Wasser grün wird oder fädige Algen Überhand nehmen, liegt ein Algenproblem vor, gegen das Sie vorgehen sollten. Eine effektive und langfristige Algenbekämpfung besteht aus drei Schritten.

Mehr erfahren

13.09.2017

Teichpflege je Jahreszeit

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. In jeder Jahreszeit gilt es unterschiedliche Pflegemaßnahmen durchzuführen und auf verschiedene Aspekte zu achten.

Mehr erfahren

28.07.2017

Schlammschlacht im Teich

JEDER Teich, der nicht überdacht ist, wird durch Laub, Wasserpflanzenblätter und sonstige Einträge aus der Luft (Stichwort Feinstaub) mit der Zeit Schlamm bilden.

Mehr erfahren

23.04.2017

Algen im Teich - Eine Übersicht

Jeden Teichbesitzer kann es erwischen. Wenn Sie jedoch darauf achten, muss es erst gar nicht zu einem Problem werden. Welche verschiedenen Algentypen Ihnen im Gartenteich begegnen, möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen:

Mehr erfahren

21.11.2016

Den Teich richtig auf den Winter vorbereiten

Nicht nur der Koi wird „herbstfest“ gemacht, mit seiner Ernährung, sondern auch sein Zuhause, der Gartenteich. Die Blätter fallen, leider auch in unsere Teiche.

Mehr erfahren

26.09.2016

Flüssiger Sonnenschutz für Ihren Teich beugt Algen vor

Ihr Teich ist klar – keine Alge in Sicht? Vielleicht hatten Sie bislang Glück oder bereits eine Algenbehandlung erfolgreich abgeschlossen. In beiden Fällen wollen Sie eines nicht – Algen!

Mehr erfahren

25.08.2016

Wasser im Teich nachfüllen – So bitte nicht

Bis zu mehrere Zentimeter kann der Wasserstand am Tag sinken. Spätestens nach einer Woche muss das Wasser aufgefüllt werden.

Mehr erfahren

08.08.2016

Starker Regen – Achten Sie auf Ihre Teichwasserwerte

In den letzten Tagen hat es in Deutschland massenhaft starke Regenfälle gegeben. Die Teiche sind randvoll und nicht nur der Garten stand unter Wasser.

Mehr erfahren

26.05.2016

Algenpolster auf der Wasseroberfläche: Jetzt handeln

Immer mehr Fragen von Teichbesitzern erreichen uns, die Hilfe zum Thema Algenpolster auf den Wasseroberflächen suchen.

Mehr erfahren

23.05.2016

Algen in Sicht: Pollen und Blüten als Wachstumsmotor

Die Blumen blühen und die Allergiker wissen es bereits; Pollenflug! Auch auf unseren Autos und den Waldwegen sehen wir pulvrig gelbe Beläge. Die Blütenpollen und kleine Blätter treiben durch die Luft und gelangen so in großen Massen in unsere Teiche.

Mehr erfahren

04.04.2016

Phosphat: Die Ursache der Algen von morgen ist schon jetzt in Ihrem Teich

Vielen Teichbesitzern ist es nicht bewusst – deshalb reagieren sie erst auf Algen, wenn es zu spät ist. Das bereitet nicht nur Ärger, sondern macht den Weg zum klaren Wasser und zur Traumlandschaft schwerer.

Mehr erfahren

06.12.2015

Mit diesen Schritten bringen Sie Ihren Gartenteich erfolgreich vom Herbst in den Winter

Im Herbst haben Sie als Teichbesitzer vorbereitende Maßnahmen auf den Winter zu treffen. Nur so stellen Sie sicher, dass Ihnen der Teich auch im nächsten Jahr wieder viel Freude bereiten wird und es den Fischen gut geht.

Mehr erfahren

20.11.2015

Starker Regenfall ist Stress für Ihre Fische

Im Herbst haben Sie als Teichbesitzer nicht nur mit vorbereitende Maßnahmen auf den Winter zu tun , sondern kämpfen auch mit starken und häufigen Regenfällen.

Mehr erfahren

02.10.2015

Die Algen im nächsten Jahr vermeiden – So machen Sie Ihren Teich winterfit

So langsam wird es kalt und die Teichsaison nähert sich dem Ende. Die Blätter der Seerosen sterben ab und die Sonnenstunden werden kürzer. Aber im Teich wird es noch lange nicht ruhig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Teich winterfit machen.

Mehr erfahren

18.09.2015

Blumen für den Teich – Bepflanzung gegen Algen

Jedes Jahr passiert es: Die Algen kommen. Was können Sie zur Vorbeugung dagegen unternehmen? Als gesunde Basis sollte der Teich mit ausreichend Pflanzenmasse bestückt werden. Das geht bei JEDEM Teich.

Mehr erfahren

09.09.2015

Regen ein Problem für Fische und gut für Algen

Im Gartenteich steigt der pH-Wert, bei nicht ausreichender oder nicht vorhandener Karbonathärte, auf über 10. In nicht gepufferten Teichen kann der pH-Wert innerhalb eines Tages sogar bis zu 4 pH-Wert Stufen schwanken.

Mehr erfahren

25.08.2015

Nur ein Algenmittel ist auch keine Lösung

Sie kennen es sicherlich. Letzte Woche war der Teich noch in Ordnung und plötzlich über Nacht kamen die Algen. Wieso ist das so? Im Grunde genommen ist es sehr einfach, denn Sie müssen lediglich 2 Faktoren beachten.

Mehr erfahren

19.08.2015

So kommen Sie fit durch den Sommer

Die Pflege Ihres Gartenteichs richtet sich nach der Jahreszeit. Im Frühjahr haben Sie andere Tätigkeiten durchzuführen als im Herbst. Was aber müssen Sie im Sommer beachten?

Mehr erfahren
Presse

25.09.2015

Wer wühlt schon gerne im Schlamm?

Gegen Jahresende braucht Ihr Teich dringend Hilfe: Die Seerosenblätter sterben ab, Unterwasserpflanzen gehen zurück und auch die Blätter, die das ganze Jahr über in den Teich gefallen sind, führen zu einer extremen ...

Mehr erfahren

17.04.2015

Frühjahr ist Algenzeit

In Deutschland beträgt der Gesamtphosphoreintrag in Gewässer ca. 23.000 t pro Jahr (Daten von 2005, Quelle Umweltbundesamt). Rechnet man dies auf den einzelnen Quadratmeter Wasseroberfläche um, entspricht dies ... ...

Mehr erfahren

24.03.2014

Das Algenproblem von morgen hat seine Ursache heute

Jeder natürliche See, Weiher oder Teich verlandet. Unter Verlandung versteht man die Auffüllung von Gewässern mit organischer Materie. Diese organische Materie stammt aus verschiedenen Quellen, z. B. den Wasser- und ...

Mehr erfahren

21.08.2013

Braunes Wasser

Braunes Wasser, Staub im Wasser, Sedimente, Teichschlamm ....

Mehr erfahren

05.08.2013

1-2-3-algenfrei: Tipp der Woche

Ich habe die Algen erfolgreich bekämpft, aber sie kommen wieder. Warum kommen sie wieder und wie kann ich das verhindern ?

Mehr erfahren

21.07.2013

Biologische Prozesse am Gewässergrund

Was geschieht eigentlich am und im Boden eines Gewässers ? Diese wichtige Frage entscheidet unter Umständen über Überleben der Tiere im Gartenteich.

Mehr erfahren

19.07.2013

Der Phosphorkreislauf in natürlichen Gewässern

Es ist ein falscher Glaube, anzunehmen, dass Phosphate die abgebunden werden, für immer dem natürlichen Kreislauf entzogen sind. Auch wenn in der Tat viele Phosphatsalze nur schwer wasserlöslich sind und die Fällung mittels ...

Mehr erfahren

14.07.2013

Das JBL Teichlabor: Voll normal ! - Fortsetzung

Eine Analyse der Daten zu Teichen, die an uns in der individuellen Beratung herangetragen werden, ergibt interessante Ergebnisse.

Mehr erfahren

12.07.2013

Das JBL Teichlabor: Voll normal !

Das JBL Teichlabor ist nun bereits seit 3 Jahren online und hat vielen hundert Teichbesitzern bei der Pflege ihres Teiches geholfen. Was geschieht im Hintergrund ?

Mehr erfahren

17.06.2013

1-2-3-algenfrei: Tipp der Woche

Teichschlamm entsteht durch permanenten Eintrag von Nährstoffen in den Gartenteich. Er akkumiliert sich am Boden und wird mit der Zeit immer mächtiger. im Teichschlamm kommt es oft zu Sauerstoffmangel bis hin zum vollständigen ...

Mehr erfahren

05.06.2013

Zusammenhang zwischen Sedimenten und Algen im Gartenteich

Eintrag von Nährstoffen bedeutet Sedimentbildung. Der Prozess heißt Verlandung.

Mehr erfahren

03.06.2013

1-2-3-algenfrei: Tipp der Woche

Wie halte ich den Gartenteich über das Jahr algenarm ?

Mehr erfahren

13.07.2011

Grüne Teiche: Schlimmer als in den letzten Jahren!

Auf Grund des besonderen Jahres (warmes, sehr trockenes Frühjahr, viel Pollenfall) haben wir die besondere Situation in vielen Teichen, dass wir derart starke Entwicklungen von Schwebealgen haben, so dass die "normale" Dosierung ...

Mehr erfahren
Labore und Rechner

Teichlabor / -rechner

Das weltweit einzigartige Teichlabor hilft Ihnen ganz gezielt bei Algen- und Trübungsproblemen in Ihrem Teich.

Teichgarantie

JBL garantiert Ihnen einen Teich ohne Algenprobleme, wenn Sie sich an unsere 3 Schritte halten: Sollte am Ende von Schritt 3 das Algenproblem nicht gelöst sein, wenden Sie sich bitte direkt an das JBL Online-Teichlabor. Dort erhalten Sie eine umfangreiche Online- Beratung. Wenn trotz Beratung Ihre Algenprobleme nicht gelöst werden, erhalten Sie den Kaufpreis aller, von Ihnen innerhalb eines laufenden Kalenderjahres erworbenen JBL 1-2-3-algenfrei Produkte zurück.
Lesenswert

Teichpflege

Die verschiedenen Jahreszeiten (zumindest in Mitteleuropa) führen zu unterschiedlichen Pflegemaßnahmen. Auch in Ländern, in denen es keine harten Winter mit Minusgraden gibt, spielen Dinge wie Regen- oder Trockenzeit oder auch Sommer mit besonders hohen Temperaturen für den Gartenteich eine entscheidende Rolle.

Algenprobleme

Warum sind Algen problematisch? Welche Algenarten findet man im Teich und wie können Sie Algen wirkungsvoll und langfristig bekämpfen?

1-2-3-algenfrei Konzept

Irgendwann wird jeder Teichbesitzer sich mit dem Thema Algen beschäftigen. Entweder weil er erstmalig an das Problem herangeht oder weil er schon diverse Methoden und Mittelchen ausprobiert hat – nur eben leider ohne dauerhaften Erfolg. JBL hat Wissenschaftler auf das Problem angesetzt und ein Konzept erarbeitet, das garantiert zum Erfolg führt.

Filme

Bilder erklären mehr als 1000 Worte! Dies gilt auch für das Thema Gartenteich. Wir zeigen Ihnen in kleinen Filmen, wie Sie Probleme lösen und Produkte anwenden.
Download

Bedienungsanleitung

Produkttests & -infos

  • JBL SediEx Pond-Teichpflegeplan
    Größe:
    15 kByte
    Download

Sicherheitshinweise

Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen gemäß GHS
Sicherheitshinweis
P261a: Einatmen von Staub vermeiden.
P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P305+P351+P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P405: Unter Verschluss aufbewahren.