Terrarium einrichten

Wie richten Sie ein Terrarium ein?

Hier steht an erster Stelle natürlich die Frage, welche Tiere Sie pflegen möchten und welche Ansprüche diese Tiere an ihren Lebensraum stellen.

Grundsätzlich wird zwischen Regenwald und Wüstenterrarium unterschieden, aber es gibt natürlich noch viele weitere Faktoren, die diese grobe Einteilung weiter verfeinern. Bei einem Regenwaldterrarium ist es z. B. wichtig, ob die Tiere eher am Boden oder auf den Bäumen leben und dann Klettermöglichkeiten benötigen.

Bei einem Wüstenterrarium ist es z. B. wichtig, ob die Tiere aus einer Sandwüste kommen und feinen Sand benötigen oder eher auf hartem Wüstenboden und Steinen leben, wie die beliebten Leopardgeckos. Weiterhin ist entscheidend, ob die Tiere tagaktiv oder dämmerungsaktiv bzw. nachtaktiv sind. Dies spielt sowohl für die Temperatur, als auch für die Beleuchtung eine entscheidende Rolle.

Ein weiterer Terrarientyp sind so genannte Aquaterrarien, auch Paludarien genannt. Hier wird der Wasserteil mit einem Überwasserteil kombiniert.

Grundsätzlich sollten Sie sich über folgende Fragen Gedanken machen und sie entsprechend bei der Einrichtung umsetzen:

  • Tierhaltung

    Mehr erfahren
  • Platzbedarf

    Mehr erfahren
  • Bodengrund

    Mehr erfahren
  • Umgebung

    Mehr erfahren
  • Sicherheit

    Mehr erfahren
  • Lichtquellen

    Mehr erfahren
  • Wärmebedarf

    Mehr erfahren
  • Luftfeuchtigkeit

    Mehr erfahren
  • Ernährung

    Mehr erfahren