Das Meerwasseraquarium

Bunte Korallen und farbenfrohe Fische im Riff

Was ist ein Meerwasseraquarium?

Wir unterscheiden zwischen Süß-, Brack- und Meerwasseraquarien. Süßwasseraquarien enthalten Tiere und Pflanzen aus Süßwasser-Lebensräumen, also Bächen, Flüssen und Seen. In Meerwasseraquarien leben Tiere und Pflanzen aus den Meeren, deren Wasser wegen des hohen Salzgehalts auch salzig schmeckt. Meerwasser wird daher oft auch als Salzwasser bezeichnet. Brackwasser nennen wir Wasser, das den Übergangsbereich zwischen Süß- und Meerwasser kennzeichnet.

Das Meerwasseraquarium- ein Stück Ozean im Wohnzimmer

Für viele ist ein Korallenriff im Wohnzimmer der absolute Aquarianertraum, doch sie schrecken vor Aufwand und Kosten zurück. Dabei muss Meerwasseraquaristik nicht so teuer sein! Erfahrene Meerwasseraquarianer können auch kleine 30 Liter Meerwasseraquarien erfolgreich über viele Jahre ohne Probleme pflegen. Der Unerfahrene sollte mindestens mit einem 200 Liter-Aquarium starten, da diese Wassermenge auch einmal einen kleinen Fehler verzeiht.

Video von einem Riffaquarium

Das kurze Video zeigt das muntere Treiben in einem Ausschnitt aus einem 1000 l Korallenriffaquarium kurz nach der Fütterung.

Was ist vor der Anschaffung wichtig?

Fischauswahl

Sollten Sie eine bestimmte Fischart pflegen wollen, erkundigen Sie sich unbedingt nach der maximalen Größe der Fischart, und ob die Art Korallen und/oder andere Wirbellose frisst. Leider werden Fischarten im Handel als Jungtiere angeboten, die später über 50 cm lang werden! Einige Meerwasserfischarten sehen in ihrer Jugendform unglaublich schön aus, während sie im Alter zu den hässlichsten und aggressivsten Fischen gehören, die im Meer leben! Wenn Sie ein Korallenriffaquarium mit einer Vielfalt an Korallen und anderen Wirbellosen pflegen möchten, fallen viele Fischarten weg, da sie die Korallen fressen werden. Es gibt auch Fischarten, bei denen man nicht generell sagen kann, ob sie Korallen fressen oder nicht. Das ist dann wie bei Menschen: Einige sind Vegetarier und andere absolute Steakfans.

Korallenfressender Fisch

Platzbedarf Aquarium & Technik

Platzbedarf: Anders als bei Süßwasseraquarien benötigen Sie etwas mehr Technik, die auch untergebracht werden muss. Viele Meerwasseraquarien haben einen Überlaufschacht, durch den das Wasser nach unten abläuft und in einem zweiten Aquarium unter ihrem eigentlichen Aquarium aufgefangen wird. Dort befinden sich dann der Filter, Abschäumer und eventuell weitere technische Geräte. Eine kräftige Pumpe befördert das Wasser wieder nach oben in Ihr Aquarium. Somit benötigen Sie bei dieser Bauform auch den Platz IM Aquarienschrank.