Meerwasser-Einrichten und Gestalten

Meerwasser-Einrichten und Gestalten

So richten Sie Ihr Meerwasseraquarium ein

Vermutlich möchten Sie ein kleines Korallenriff nachbauen, in dem sich Ihre Fische, Wirbellosen und Korallen wohlfühlen und das auch nach einem Riff aussieht. Sehen Sie sich auf Google Bilder unter dem Suchbegriff „Meerwasseraquarium“ einmal an, was andere in ihrem Aquarium erschaffen haben. Dort finden Sie viele ansprechende Gestaltungsideen.

Der Aufbau

Aufbauten aus Korallengestein (lebende Steine) sind schwer und sollten nicht direkt auf der Bodenscheibe errichtet werden.

Es gelten die gleichen Regeln wie bei Steinaufbauten im Felsenriff-Aquarientyp JBL Malawi Rocks® : Achten Sie bei den Aufbauten darauf, dass sie Bereiche für die Korallen schaffen, die später dort aufgesetzt werden, die stark und andere, die weniger stark beleuchtet werden.

Der Bodengrund

Es gibt Verfechter von Meerwasseraquarien OHNE Bodengrund, da sie leichter sauber zu halten sind. Sobald Sie aber grabende Fische pflegen (z. B. viele Lippfische), benötigen Sie zwingend einen Bodengrund. Es sind alle Bodengrundmaterialien von feinem Sand bis zu grobem Korallenbruch geeignet. Der grobe Bodengrund hat den Nachteil, dass Schmutz recht tief eindringen kann, während bei feinem Sand der Schmutz oben drauf liegen bleibt und von Ihnen leicht mit einem Bodengrundreiniger ( JBL AquaEx Set 20-45 ) abgesogen werden kann. Es ist aber ein wenig Geschmackssache, was Sie bevorzugen.

Die Einlaufphase

Sobald Sie Meersalz mit Ihrem Leitungs- oder Osmosewasser so gemischt haben, dass der richtige Salzgehalt eingestellt ist, beginnt es zu leben. Lassen Sie das Aquarium nun mit Bodengrund, Salzwasser, Heizer und Filter mindestens zwei Wochen OHNE Beleuchtung laufen. Die Beleuchtung wird dann nach zwei Wochen wöchentlich um eine Stunde länger eingeschaltet, bis max. 10 Stunden Leuchtdauer erreicht werden.

Nach einer Woche können Sie beginnen, lebendes Riffgestein nach und nach einzubringen (immer noch ohne Licht!). Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Aufbauten im Meerwasseraquarium zu gestalten. Zum einen kann man einen „Unterbau“ aus z. B. Lochgestein erstellen und darauf dann „lebende Steine“ platzieren. Oder man investiert ein wenig mehr Geld und baut das gesamte „Riff“ im Aquarium aus „lebendem Riffgestein“. Wir empfehlen die zweite Methode, weil lebendes Gestein die Biologie im Aquarium stärker unterstützt als „totes“ Lochgestein.

Die gesamte Einlaufzeit beträgt somit etwa 12 Wochen! In dieser Zeit werden Sie aber schon sehr viele schöne und interessante Lebewesen in Ihrem Meerwasseraquarium erleben, da sie durch das lebende Riffgestein bereits in Ihr Aquarium gelangt sind.

Bedenken Sie bei der Einrichtung auch, technische Elemente wie Rohre und Pumpen hinter Steinen zu verstecken, aber weiterhin gut zugänglich zu halten.