Wasser einfüllen

Wasser marsch - so füllen Sie Wasser ein, ohne Ihr Aquarium zu verwüsten

Je größer Ihr Aquarium, desto eher werden Sie auf eine Methode zurückgreifen, bei der Sie Ihr Aquarium mit einem Schlauch direkt vom Wasserhahn befüllen können. JBL hat sogar ein Wasserabsaug- und Wiederbefüllsystem im Programm, bei dem Sie im Handumdrehen Wasser beim Teilwasserwechsel absaugen und danach direkt Ihr Aquarium wieder befüllen können ( JBL Aqua In Out ). Dies funktioniert selbst, wenn Ihr Aquarium etwas tiefer als das Waschbecken steht!

Alternativ können Sie natürlich auch Wassereimer verwenden, aber bitte nur, wenn Sie keine Reinigungsmittel in diesem Eimer verwendet hatten. Auch das Hineinschütten des Wassers aus einem Eimer in Ihr Aquarium ist nicht so ganz einfach, da Sie ja die Einrichtung nicht gleich wieder zerstören möchten.

Ein Teller oder eine Plastiktüte über den Aquariuminhalt ausgebreitet, hilft Ihnen, die Einrichtung vor dem Wasserstrahl zu schützen und Ihr Aquarium langsam zu befüllen. Ideal ist auch ein Filtervlies ( JBL Symec VL ). Sie dürfen gerne leicht temperiertes Wasser verwenden. Mit Hilfe des Aquariumthermometers können Sie die Temperatur kontrollieren und dann auf 24-26 °C justieren.

Da Ihr Leitungswasser nicht immer ideal für Ihre Aquarienbewohner ist, empfehlen wir Ihnen einen Wasseraufbereiter ( JBL Biotopol ), der schädliche Substanzen wie Chlor und Schwermetalle aus Ihrem Leitungswasser neutralisiert und so zu Aquarienwasser aufbereitet.