Tiere im Teich

Dass uns der Anblick der Tiere so ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, dass es uns freut, unser eigenes Wesen so vereinfacht vor uns zu sehen.

Genau genommen haben Sie keinerlei Einfluss auf den Tierbesatz Ihres Teiches. Sie können nur Fische gezielt aussuchen und einsetzen. Aber es können ungewollt Fische, Wirbellose und Amphibien dazukommen, denn Ihr Teich ist ein offenes System – außer Sie besitzen einen „Indoor-Teich“.

Wasservögel sind wohl die häufigsten Überträger von Organismen in Teiche, da sie über ihre Ausscheidungen oder „Anhängsel“ an ihrem Körper Pflanzenreste, Algen, Fisch- und Wirbelloseneier transportieren.

Daher wundern Sie sich nicht, wenn Sie in Ihrem Teich Fische und Schnecken finden, die Sie nie eingesetzt haben! Durch Einsetzen neuer Teichpflanzen besteht ebenfalls die Möglichkeit, neue Bewohner zu etablieren. An den Pflanzen können sich Eier von diversen Tieren befinden, die sich dann in Ihrem Teich entwickeln werden. Aber auch auf dem natürlichen Landweg werden einige Tiere den Weg zu Ihrem Teich finden. Dazu gehören Frösche, Kröten und Molche.