Teichpflanzen, Schwebealgen und Fadenalgen sind Konkurrenten

Vereinfacht gesagt: Wachsen Algen in irgendeiner Form, wird den Algen zu wenig Konkurrenz gemacht. Das Verhältnis der Biomasse entscheidet über die Nährstoffverwertung und die Dominanz einer der drei Gruppen: Wasser- und Sumpfpflanzen, Schwebealgen oder Fadenalgen.

Achten Sie daher auf eine ausreichende Bepflanzung des Teiches. Insbesondere ist die Uferzone = Flachwasserzone so groß wie nur irgend möglich zu wählen. Ein Teich, wie der auf dem Bild gezeigt, kann nicht klar bleiben. Geringste Mengen von Nährstoffen reichen aus, um hier eine teilweise auch dauerhafte Algenblüte zu produzieren.

Wie das geht, zeigen die klassischen Schwimmteiche mit einem Verhältnis des bepflanzten Teils mit dem Schwimmbereich von etwa 2:1. Wichtig ist auch hier der regelmäßige Export von Nährstoffen. Am einfachsten gelingt das über die Pflanzenentnahme im Sumpfpflanzenbereich durch Zurückschneiden.

© 14.06.2013 JBL GmbH & Co. KG

A word about cookies before we continue

The JBL Homepage also uses several types of cookies to provide you with full functionality and many services: We require technical and functional cookies to ensure that everything works when you visit this website. We also use cookies for marketing purposes. This ensures that we recognise you when you visit our extensive site again, that we can measure the success of our campaigns and that the personalisation cookies allow us to address you individually and directly, adapted to your needs - even outside our website. You can determine at any time - even at a later date - which cookies you allow and which you do not allow (more on this under "Change settings").

Are you over 16 years old? Then confirm the use of all cookies with "Noticed" and you are ready to go.

Choose your cookie settings

Technical and functional cookies, so that everything works when you visit our website.
Marketing cookies, so that we recognize you on our pages and can measure the success of our campaigns.