Pour de l'eau tiède, chaude, bouillante

Les chauffages d'aquarium sont utiles, du moins si l'on veut que la température de l'eau soit supérieure à la température ambiante. La plupart des poissons d’ornement tropicaux se sentent bien dans une eau entre 24 et 26 °C. De nombreuses espèces de crevettes viennent de ruisseaux de montagnes plus frais et préfèrent des températures inférieures à 24 °C. Seuls les invertébrés originaires de Célèbes aiment l’eau bien chaude et ont besoin d’une température de l’eau à 28 – 30 °C.

Damit der richtige Heizer gewählt wird, sollten immer drei Faktoren berücksichtigt werden: Wasservolumen, Wunschtemperatur und Differenz zur Zimmertemperatur. Soll das Wasser bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C um 5 ° auf 25 °C erwärmt werden, greift die alte Faustregel mit ungefähr 1 Watt/Liter.

Soll das Wasser aber z. B. in einem 100 Liter Aquarium im kalten Wintergarten (15 °C) auf 30 °C erwärmt werden, sind 200 W nötig! Umgekehrt macht es keinen Sinn, vorsichtshalber einen zu starken Heizer zu kaufen, der dann evtl. bei kleinen Wassermengen nicht schnell genug ausschaltet oder durch dauerndes Ein- und Ausschalten extrem strapaziert wird.

Profis verwenden bei größeren Wassermengen statt eines Heizers immer zwei Heizer, die nur gemeinsam die gewünschte Temperatur erreichen.

Mehr zu der Reihe JBL PROTEMP Chauffages externes et internes

© 27.11.2012 JBL GmbH & Co. KG