È morto il dott. Erich Ritter, ricercatore di squali

Mit nur 61 Jahren verstarb am 28.08.2020 der wohl bekannteste Haiforscher, Dr. Erich Ritter, an einem Herzleiden in seiner Wahlheimat Florida.

Heiko Blessin, Leiter der JBL Forschungsexpeditionen, mit einem persönlichen Nachruf: Es heißt, dass jeder Mensch ersetzbar sei – aber daran glaube ich bei Erich Ritter nicht. Sein Enthusiasmus und sein Engagement für die bedrohten Haie war beispiellos!

Erich und ich lernten uns auf der Messe Boot 2004 kennen, damals war er noch bei der Hai-Schutzorganisation SharkProject.

JBL plante gerade einen Workshop mit 80 Teilnehmern am Roten Meer und Erich sagte sofort zu, uns dort zu besuchen und einen Vortrag über Hai-Interaktionen für die Teilnehmer zu halten. Er kam dann 2005 nachmittags in Marsa Shagra an und wir unterhielten uns zwei Stunden, bevor er seinen Vortrag hielt. Sein Beispiel dafür, dass Haie kein Menschenblut kennen, fand ich recht anschaulich: Haie haben menstruierende Frauen beim Baden im Meer noch nie gebissen! Ich weiß nicht, ob dies Schweizer Humor oder Erichs Humor war – aber so etwas vergisst man nie mehr. Am nächsten Tag flog er zurück in die USA, ohne im Wasser gewesen zu sein. Selbst seine, durch einen Haiunfall verursacht, abgetrennte Wade, nahm er mit Humor und meinte, dass er jeden Breakdance-Wettbewerb gewänne, wenn er nur über die Bühne laufen würde. Bei unserer Expedition 2006 nach Südafrika stimmten wir die Zeiten so ab, dass seine und unsere Gruppe gleichzeitig bei Aliwal Shoal im selben Hotel waren. Er hielt abends spontan, aus Freundschaft und Leidenschaft, einen Vortrag für das JBL Team über Weiße Haie. Abends saßen wir noch lange zusammen und sprachen über unsere Kindheiten, in denen die Grundsteine für unsere Leidenschaft für die Meere gelegt wurden. Wir stellten beide fest, dass die Fernsehserie Flipper wohl den Ausschlag gegeben hatte, dass wir vom Meer fasziniert waren. Erich machte seine Doktorarbeit noch über den Flussbarsch, während ich Meeresbiologe wurde. Aber er zog nach Florida und war unserem Vorbild Flipper dadurch schon deutlich nähergekommen. Unser letztes Zusammentreffen war auf den Bahamas 2018. Wenn Freitauchweltrekordler, Christian Redl, Erich und ich abends im Bungalow zusammensaßen, war Erich hauptsächlich damit beschäftigt, an Forschungsarbeiten zu schreiben oder auch die Social Media zu bedienen. Einer der letzten Sätze, an die ich mich erinnern kann war: „Wenn du jetzt keine ordentlichen Bilder von Haien hinbekommst, solltest du den Beruf wechseln!“.

Erich – du wirst uns allen fehlen!

© 31.08.2020 JBL GmbH & Co. KG

Cookie, qualche informazione e poi continua la navigazione

Anche il sito di JBL utilizza diversi tipi di cookie per poterti offrire una funzionalità completa e molti servizi. I cookie tecnici e funzionali sono strettamente necessari al funzionamento di questo sito. Inoltre utilizziamo i cookie per il marketing. Questo ci permette di riconoscerti alla tua prossima visita sul nostro vasto sito, di misurare il successo delle nostre campagne pubblicitarie e, tramite i cookie di personalizzazione, di rivolgerci a te individualmente e in modo diretto adattandoci ai tuoi bisogni, anche al di fuori del nostro sito web. Puoi decidere quali cookie accettare e quali rifiutare (per maggiori informazioni vedi "Modificare le impostazioni") in qualunque momento – anche in un momento successivo.

Hai più di 16 anni? Allora conferma l'utilizzo di tutti i cookie con "Ho preso atto" – e potrai continuare la navigazione.

Seleziona le tue impostazioni cookie

Cookie tecnici e funzionali, per fare in modo che tutto funzioni al meglio quando visiti il nostro sito.
Cookie di marketing, per riconoscerti sulle nostre pagine web e per poter misurare il successo delle nostre campagne pubblicitarie.