News

Urlaubszeit = Aquarium ohne Sorgen?

Ferien bedeuten für Aquarienbesitzer oft Probleme: Wer füttert? Wer reinigt den Filter? Das einzige und echte Problem ist meist die nette Person, die die Fische füttert. Da Fische immer einen hungrigen Eindruck machen, wird diesem Eindruck permanent nachgegeben und hoffnungslos überfüttert. Erst wenn der Urlauber wieder nach Hause zurückkehrt und die Literdose Fischfutter leer ist, obwohl er doch nur 6 Neon hat, wird das Problem offenkundig.

Abhilfe schaffen Fütterungsautomaten oder portioniertes Futter in einzelnen Briefumschlägen je Tag. Der JBL Click-Futterdosierer ist eine wirklich perfekte Möglichkeit, da eine klare Anweisung an die Urlaubsvertretung gegeben werden kann: 5 Fische = 1 x Clicken/10 Fische = 2x Clicken. So ist eine Überfütterung mit allen negativen Folgeerscheinungen ausgeschlossen! Für Kurzurlaube ist das Ferienfutter JBL Holiday eine schöne Möglichkeit: In einem Mineralblock (Gips = Kalziumsulfat), der das Wasser beim Auflösen nicht negativ beeinflusst, ist Futter eingeschlossen, welches sich die Fische selbst „erarbeiten“ müssen. Die Futtermenge reicht für normale Gesellschaftsaquarien oder Goldfischbecken aus. Für den Wochenendtrip bietet JBL das Weekend an.

Übrigens müssen Filter während der Urlaubszeit nicht gereinigt werden! Eine Zeit von 5 Wochen überstehen ausreichend große Innenfilter wie der JBL CristalProfi i 100 problemlos. Also: Click-Dosierer mit Fütterungsempfehlung bereitstellen und den Urlaub genießen! So einfach kann es wirklich sein.

© 28.06.2011 JBL GmbH & Co. KG