News

JBL Teichfutter - Wissenschaft statt Kugelfische

Erhalten Teichfische ein Futter mit einem falschen Protein-Fettverhältnis, können aus ihnen schnell runde statt schlanke Fische werden. Wissenschaftler, unter anderem Frau Dr. Sandra Lechleiter, halten ein Protein-Fettverhältnis von 4:1 für essentiell, um die Tiere artgerecht und gesund zu ernähren. Höhere Fettwerte führen zur Leberverfettung und damit zu einer starken Anfälligkeit sowie einer kürzeren Lebenserwartung der Fische.

Die JBL Forschung hat alle aktuellen Erkenntnisse aus der Fischtrophologie umgesetzt und damit eine Linie geschaffen, die alle Ernährungsansprüche von Teichfischen optimal umsetzt. Durch die bessere Verwertbarkeit des Futters bleibt das Teichwasser als angenehmer Nebeneffekt deutlich klarer! Zusätzlich wurde das JBL Futter dermatologisch getestet.

© 29.02.2012 JBL GmbH & Co. KG