News

Unbekannter Buntbarsch des JBL Workshops 2010 in Tansania wurde bestimmt

Während des JBL Workshops 2010 wurde ein kleiner Bachlauf am Fuß des Mount Meru untersucht. Die Teilnehmer fingen in diesem Bachlauf unter anderem einen Cichliden, der auch dem teilnehmenden Cichlidenspezialisten Dr. Stephan Koblmüller von der Universität Graz unbekannt war.

Ein Weibchen dieser Art wurde im Fotoaquarium fotografiert und eine Gewebeprobe aus den Flossen genommen.

Die DNA Bestimmung wurde später in der Universität Graz vorgenommen und mit bestehenden DANN-Sequenzen verglichen. Das Ergebnis wurde in einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie im „Journal of Fish Biology (2011, 79, 1356-1369)“ veröffentlicht.

Der Buntbarsch wird jetzt „Haplochromis sp ngare nanyuki“ genannt. Der Name stammt aus der Region, in dem die JBL Workshopteilnehmer diesen Cichliden gefangen haben (Ngare Nanyuki).

© 26.06.2012 JBL GmbH & Co. KG