News

Das Meer, die Inseln und die Artenvielfalt

Angekommen auf den Tauchbooten kontrollierten wir zuerst die Ausrüstung und legten dann schnell ab. Wir fuhren in Richtung der vorgelagerten Inseln, von denen aus geschnorchelt und getaucht wurde. Auch wenn diese Region vor 2 Tagen von uns angesteuert wurde, zeigten die weiteren 3 Tauchplätze weitere Schönheiten und die Diversität des Meeres. Verschiedene Untersuchungen wie Lichtmessungen und Unterwasserfütterungen standen natürlich auch auf dem Programm.

Beim Tauchen stießen wir auf verschiedene Kugelfische, teilweise auch sehr große Tiere. Sepien, Muränen, Teulfelsschnecken, verschiedene Riffbarsche, viele Lippfische, Anemonenfische und viele viele Tiere mehr.

Ein Tag an der Sonne, im Wasser und immer auf der Suche nach neuen Arten ist schon anstrengend, aber vor allem eines, SCHÖN! Einige Taucher werden gleich noch einen Nachttauchgang durchführen. Die restliche Gruppe isst zu Abend bei einem vietnamesischen Fest direkt am Strand zusammen mit vielen Einheimischen.

Jetzt sortieren wir Fotos, ordnen die Dokumentationen und warten auf die Ankunft der restlichen Teilnehmer. Am Abend bleibt somit Zeit die umgebene Natur mit Taschenlampen abzusuchen. So konnten wir gestern bereits einige Frösche, Schlangen, Spinnen und Insekten finden. Die gefundenen Arten müssen wir erst näher bestimmen. Berichte und Fotos hierzu gibt es, wenn wir wieder in Deutschland sind.

Ihr glaubt nicht, wie spannend es ist, ein kleiner Entdecker zu sein und sein Hobby in der freien Natur zu erleben.

© 05.05.2013 JBL GmbH & Co. KG