News

Algen und Phosphat - gibt es da wirklich einen Zusammenhang ?

Zu Beginn des Versuchs bringt man eine kleinere Menge Fadenalgen in ein kleines Aquarium und füllt dieses mit phosphatfreiem Wasser auf, wie im ersten Bild gezeigt. Das überprüft man mit dem JBL PO4 Phosphat Test sensitiv

Im zweiten Schritt gibt zu den Algen JBL AlgoPond Direct (*). Die Algen werden durch den freigesetzten Sauerstoff geschädigt und sterben ab.

Nach 40 Stunden wurde bei diesem Versuchsaufbau der Phosphatgehalt überprüft und man misst einen Wert von mehr als 1,8 mg/l Phosphat. Dieses Phosphat stammt ausschließelich aus den abgestorbenen Algen.

Werden nach einer Algenbehandlung nicht Maßnahmen zur Phosphatlimitierung getroffen, beispielsweise mit JBL PhosEx Pond Direct , wird es nicht lange dauern und die nächste Algenplage wird den Teichbesitzer heimsuchen.

(*) Kennzeichnung gem. EU-Richtlinie 98/8/EG: Biozide sicher verwenden ! Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

© 17.07.2013 JBL GmbH & Co. KG