News

Der Korpulenzfaktor: Was ist das ?

Der Korpulenzfaktor ist ein Maß für die Kondition/Fitness eines Fisches. Der Korpulenzfaktor (K) wird mit folgender Formel berechnet:

K = Gewicht (in g) * 100 / Länge³ (in cm)

Bei Karpfen liegt er im Bereich von 2,0 bis 2,2 und bei den schlankeren Koi-Karpfen bei 1,7 bis 2,0. Abweichungen von bis zu +/- 15 % sind in der Toleranz.

Durch das Wiegen und Vermessen seiner Koi kann nun der Koi-Liebhaber direkte Schlußfolgerungen auf den Fitness und die ausreichende Ernährung schließen. Liegt der Korpulenzfaktor, vor allem im Spätsommer vor dem Herbst in diesem Bereich, sind die Fische optimal vorbereitet für die Überwinterung. Liegt er unterhalb des 15 % Toleranzbereiches, sind die Fische nicht optimal für den Winter konditioniert

Viele Probleme mit im Frühjahr geschwächten Tieren, die dann stark zu bakteriellen Erkrankungen und Infektionen mit Hautparasiten neigen, gehen auf eine nicht ausreichende Konditionierung im vorjährigen Sommer zurück, die Tiere gehen quasi schon geschwächt in die Winterruhe, wo sie dann im schlechtesten Fall mehrere Monate kein Futter mehr aufnehmen.

Zu berückksichtigen ist für Mitteleuropa, dass wir durchaus über mehrere Wochen warme Herbstwetterlagen haben und die echten Frostperioden erst im Januar/Februar einsetzen. Es ist daher sinnvoll, auch bei wärmeren Herbstperioden die Fische mit einem speziellen Futter wie JBL Koi Energil midi zu füttern.

© 02.08.2013 JBL GmbH & Co. KG