News

Wale und Aquarianer warten auf das arktische Plankton

Endlich ist der Sommer auch in der Arktis angekommen. Die Wassertemperaturen sind geringfügig gestiegen und nun endlich ist genügend Licht durch die langen Tage und viele Sonnentage da. Das pflanzliche und somit auch das tierische Plankton (Zooplankton) beginnt sich massenhaft zu vermehren! Zusammen mit den Walen sind auch die Planktonfänger gestartet, um frisches Plankton für JBL PlanktonPur zu fangen. Das Plankton wird mit speziellen Planktonnetzen gefischt, gesiebt, gereinigt und dann über einen Temperaturprozess ohne Konservierungsstoffe haltbar gemacht. Schon 2 Wochen später kommt es fertig verpackt aus Norwegen bei JBL in Neuhofen an und geht weiter an die Zoofachgeschäfte in allen Winkeln dieses Planeten.

JBL PlanktonPur besteht aus reinem Zooplankton, das eine reine, äußerst energiereiche und farbenbildende Zierfischnahrung darstellt. Es ist in frischeversiegelten 2 und 5 g Sticks erhältlich. Sichern Sie sich jetzt das fangfrische Plankton aus der Arktis. Gesünder und abwechslungsreicher können Sie Ihre Fische nicht ernähren!

Übrigens: Machen Sie sich keine Sorgen, dass wir den Walen ihr Futter wegfangen! Die Jahresration Plankton für JBL PlanktonPur ist die Menge, die EINER Walgruppe beim Fressen wieder aus dem Maul beim Schließen herausläuft. Selbst wenn die Wale satt sind, ist immer noch so viel Plankton vorhanden, dass es wegen Nahrungsmangel am Saisonende größtenteils absterben wird.

© 05.07.2016 JBL GmbH & Co. KG