Wie oft sollte man das Wasser im Teich oder Aquarium testen?

Okay, kaum jemand testet gerne Wasser. Es kostet Zeit und manchmal ist man sich unsicher, ob es nun diese oder jene Farbe beim Farbtafelvergleich ist. Aber Wasser testen kann wirklich lebensrettend sein – zumindest für Ihre Fische!

Wasser kann sehr klar aussehen und dennoch giftige Substanzen enthalten. Eine Prise Strychnin ist farblos und dennoch tödlich giftig. Ebenso verhält es sich mit hohem Ammoniak- oder Nitritkonzentrationen im Wasser, die nur per Wassertest zu ermitteln sind. Ein Anfänger sollte alle 2-3 Tage die wichtigsten Parameter seines Wassers testen. Das wären KH, pH, NH3/NH4 und NO2. Wenn die Wasserwerte über einen Monat stabil (gut) bleiben, reicht eine monatliche Messung. Bei sichtbaren Problemen (Algen, Fische japsen an der Oberfläche usw.) ist eine sofortige Überprüfung der Wasserwerte dringend angeraten!

Übrigens: Wer zum Wasser testen nur 1 Minute und 3 Sekunden Zeit hat, kann einen 6-fach Test der wichtigsten Wasserwerte mit seinem Handy durchführen! JBL ProScan Teststreifen für 3 Sekunden in Ihr Teichwasser halten, die JBL ProScan App (kostenlos) auf Ihrem Handy starten und nach 60 Sekunden Wartezeit die JBL ProScan Farbkarte (die kostet leider etwas) mit daraufliegendem Teststreifen abfotografieren. Im nächsten Moment erhalten Sie die Werte für GH, KH, pH, NO2, NO3 und Chlor direkt angezeigt.

© 25.06.2018
Heiko Blessin
Heiko Blessin
Dipl.-Biologe

Tauchen, Fotografie, Aquaristik, Haie, Motorrad

Kommentare