Wie verfüttern Sie Ihr Lebendfutter?

Das Wasser des Lebendfutters sollte nicht in Ihr Aquarium gelangen. Das Wasser kann mit Schadstoffen belastet sein, es kann Krankheitskeime enthalten und es kann auch mit Medikamenten versetzt sein. Mit einem Artemiasieb, wie dem JBL Artemio 4 , können Sie ganz einfach und schnell Ihr Lebendfutter vom Wasser trennen und dann bequem verfüttern. Besonders bei der Fütterung von lebenden Salinenkrebsen (Artemia) sollten Sie unbedingt das Wasser entfernen, da es sich um Salzwasser handelt. Auch bei der Verfütterung von Frostfutter haben sich die feinen Siebe bewährt. Sie lassen das extrem phosphatbelastete Wasser (Phosphate düngen Algen) abtropfen, und so können Sie aufgetautes Frostfutter perfekt verfüttern. Probieren Sie es aus!

© 24.01.2019
Heiko Blessin
Heiko Blessin
Dipl.-Biologe

Tauchen, Fotografie, Aquaristik, Haie, Motorrad

Kommentare