Sie fragen, wir antworten: Die Geburt von Anemonenfischen

Mit dieser neuen Beitragsreihe werden wir regelmäßig Ihre eingesendeten Fragen beantworten. Am 17.08.2015 übersendete uns Roger Ledwig die Frage: „Habt ihr Informationen zur Geburt von Anemonenfischen, das wäre mal schön“?

Gerne beantworten wir diese Frage. Lieber Roger, liebe Community,

leider können wir Ihnen keine Bilder oder Videos von der Geburt von Anemonenfischen zeigen, da Anemonenfische nur in vollkommener Dunkelheit das „Licht“ der Welt erblicken.

Die Erstellung solcher Bilder würde mit großer Wahrscheinlichkeit den Verlust aller Larven bedeuten. Durch die Verwendung von zusätzlicher Beleuchtung und Blitzen, die für eine nächtliche Aufnahme notwendig sind, wird die Orientierung der Larven beeinträchtigt. Dies kann zum schnellen Tod aller Larven führen.

Daher haben wir 2 passende Aufnahmen herausgesucht, die die Stadien vor und nach dem Schlüpfen zeigen. Rechts ist die Eiablage des Weibchens und links sind viele Jungfische zu sehen.

Zusammen mit unserem Partner Daniel Hötzel (Aquarienkonzept), der für seine große Anemonenfischzucht in Deutschland bekannt ist, werden wir versuchen mit einer Infrarot-Videokamera den Schlupfvorgang zu filmen. Hierzu muss vorerst das passende Equipment gefunden und installiert werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

© 21.08.2015
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Über mich: Seit Teenagerzeiten mit Aquarien in Kontakt. Klassische Fischaquarien, reine Pflanzenaquarien bis hin zum Aquascape. Aber auch ein Gartenteich und Riffaquarien begleiten mich privat im Hobby. Als Wirtschaftsinformatiker, M.Sc. bin ich als Online Marketing Manager bei JBL für die Bereiche Social Media, Webentwicklung und der Kommunikation mit dem Anwender der JBL Produkte zuständig und kenne die JBL Produkte im Detail.

Kommentare

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.