JBL und der 250.000,- € Koi

Die All Japan Koi Show in Tokio Anfang Februar gilt in der weltweiten Koi-Szene als bedeutendste Wertungsshow der Koi-Profizüchtervereinigung Shinkokai. Als einziger europäischer Hersteller war JBL als Mitglied der Shinkokai wieder mit einem Stand auf der Veranstaltung vertreten.

Das JBL ProPond Koifutter, das inzwischen von einigen Profizüchtern getestet und mit „hervorragend“ bewertet wurde, stand im Zentrum des Interesses. Aber auch das Wasser testen per App mit JBL ProScan stand auf der Wunschliste vieler Japaner. Da nur wenige Japaner in der Koiszene englisch sprechen, kam die japanische Sprachversion der cleveren und präzisen Wassertest-App sehr gut an.

Nach mehreren Wahldurchgängen der 41 Preisrichter wurde ein Kohaku zum Grand Champion gewählt. Ein Chinese kaufte den Koi direkt von der Messe für etwa 250.000,- €, wird ihn aber wegen des Koi-Importverbots Chinas wohl kaum in sein Heimatland importieren können.

© 16.02.2018 JBL GmbH & Co. KG