Ihr Teich in der Gartenplanung

Für Sie wird es erst einmal das Wichtigste sein, dass sich er Teich harmonisch in Ihren Garten einfügt. Es geht also um Ästhetik. Für den Bau benötigen Sie KEINE Baugenehmigung. Bedenken Sie, dass Sie einen einfachen und praktischen Zugang zum Teich benötigen. Bestehende Büsche und kleine Bäume um den Teich herum werden wachsen und ihr Laub in den Teich werfen. Laub erzeugt aber leider im Laufe der Zeit eine Schlammschicht, die Sie nicht möchten. Vorteil der Büsche und Bäume: Sie spenden Schatten und verhindern so eine sehr starke Sonneneinstrahlung sowie Erhitzung des Teichwassers.

Ein kleiner künstlicher Bachlauf ist das Beste, was Sie Ihrem Teich antun können! Er produziert Sauerstoff, reinigt das Wasser und ist auch noch hübsch anzusehen. Sollten Sie einen Bachlauf anlegen können, muss auch dieser in Ihre Gartengestaltung einbezogen werden. Ein vorhandener kleiner Hang oder ein Erdhaufen würden schon mal bei der Umsetzung Arbeit sparen.

Bedenken Sie bei Ihren Erdarbeiten, für die oft ein kleiner gemieteter Bagger ein Segen ist, dass auch Stromkabel zum Teich für z. B. Teichfilter, Beleuchtung oder Wasserspeier verlegt werden müssen.

Ideal für Ihren Teich ist eine Halbschattenlage. Etwas Sonne und ein tageszeitlich wandernder Teilschatten wären für Ihren Teich optimal. Vielleicht können Sie dies in Ihre Planung mit einbeziehen.