Temperature drop in the terrarium - A problem during the cold season

It’s getting cold inside. It’s time to switch on the heating and snuggle your feet under a blanket on the sofa. And the cold has reached the terrarium too. The lighting you installed might be enough to reach the target temperature in summer, but it might not be sufficient for the winter.

First of all keep the cold out and the heat in by insulating your terrarium floor and walls with styrofoam or insulation mats on the outside. This could be seen as a passive measure.

A recommended active solution would be a self-adhesive infrared heating mat ( JBL TerraTemp Esteira de aquecimento ) for terrariums, which emits the ideal heat radiation for animals and plants. It’s very simple to attach. A self-adhesive backing allows you to install it to the bottom, sides or cover of the terrarium. A cladding foil means you can even attach it in visible places.

For digging animals we do NOT recommend you attach it to the ground, as the animals would no longer be able to bury themselves in the ground to avoid the heat.

Another alternative for less widespread heating is to install multiple heating stones, which can provide heat throughout the year.

Further information about heat in the terrarium can be found here: Light and heat for the terrarium .

Can you detect a temperature drop in your terrarium in the cold season? How are you dealing with it? Let us know in the comments.

© 09.10.2018
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Sobre mim: Seit Teenagerzeiten mit Aquarien in Kontakt. Klassische Fischaquarien, reine Pflanzenaquarien bis hin zum Aquascape. Aber auch ein Gartenteich und Riffaquarien begleiten mich privat im Hobby. Als Wirtschaftsinformatiker, M.Sc. bin ich als Online Marketing Manager bei JBL für die Bereiche Social Media, Webentwicklung und der Kommunikation mit dem Anwender der JBL Produkte zuständig und kenne die JBL Produkte im Detail.

Comentários

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.