Schildkröten Auffangstation – Ein Herzensprojekt in der Slowakei

Jeden Tag eine gute Tat – jeden Tag das Hobby etwas besser machen

Nach diesem Leitsatz arbeiten und handeln wir bei JBL. Täglich erreichen uns viele Zuschriften und leider auch „Bettelbriefe“. Da fällt die Auswahl wirklich schwer. Grundsätzlich unterstützen wir Projekte, die nicht nur eine Person, sondern das Hobby voranbringen und einen Nutzen für Tiere und Menschen darstellen. Aus diesem Grund hat uns die Nachricht von Veronika Šamajová aus der Slowakei sehr bewegt.

Seit 15 Jahren pflegt sie Schildkröten. Besonders die Neugier und der große Hunger hatten sie begeistert. So kamen mit der Zeit immer mehr Schildkröten hinzu. Tiere, deren Besitzer kein Interesse mehr hatten und auch gezielt gekaufte Tiere. Einige dieser Tiere konnte sie weitervermitteln, andere leben noch heute bei ihr. Sie versuchte stets, den Tieren das Zuhause zu geben, das sie benötigen und alle wichtigen Faktoren bereitzustellen. Das geschah in der Regel bei den „Findelkindern“ nicht. Zusätzlich waren einige durch falsche Haltung krank oder in einem schlechten Zustand. Fraßen nicht oder waren sehr schwach. Durch engen Kontakt mit Tierärzten und mühevoller Pflege, konnten sehr viele dieser Tiere gerettet werden. Grund genug für uns bei JBL, ein großes Futterpaket für alle Wasser- und Landbewohner zusammenzustellen.

Veronika sagte uns, dass sie alles aus eigener Tasche bezahlt und ihr die Tiere am Herzen liegen. Sie ist bereit, jederzeit die Tiere in verantwortungsvolle Hände zu geben und einen neuen Besitzer mit dieser Aufgabe zu betreuen, damit die Schildkröten ein gutes Zuhause haben. Aber das Interesse ist gering und so kümmert sie sich lieber selbst um die Schildkröten. Schließlich geben sie ihr viel Freude zurück.

Ihr neuestes Mädchen "Bezzi“, eine Landschildkröte, kam erst vor kurzem zu ihr. Sie lebte 20 Jahre auf dem Fußboden einer Wohnung – ganz ohne UV-B und Wärmestrahler.

"Gucci", die Wasserschildkröte, lebte 5 Jahre in schmutzigem Wasser – auch ohne Licht oder die noch junge Wasserschildkröte "Viliam" war sehr aggressiv. Als er zu der „Mädelsgruppe“ von Veronika kam, war er der „Hahn“ im Korb und sehr friedlich.

In der nachfolgenden Galerie können Sie die Bilder einiger Tiere und deren Zuhause sehen. Für uns ein Beweis, dass hier mit Herzblut und guter Absicht eine Schildkrötenauffangstation betrieben wird, die einer Unterstützung würdig ist. Jeder, der ein solches Hobby betreibt, wird Dinge übrig haben, die er/sie nicht mehr benötigt. Nutzen Sie die Gelegenheit und spenden diese Dinge an solche Projekte oder Tierheime für den guten Zweck!

Facebook: Turtles Diary

© 18.07.2019
Matthias Wiesensee
Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Social Media, Online Marketing, Homepage, Kundenservice, Problemlöser, Fotografie, Blogger, Tauchen, Inlineskating, Aquaristik, Gartenteich, Reisen, Technik, Elektronische Musik

Su di me: Seit Teenagerzeiten mit Aquarien in Kontakt. Klassische Fischaquarien, reine Pflanzenaquarien bis hin zum Aquascape. Aber auch ein Gartenteich und Riffaquarien begleiten mich privat im Hobby. Als Wirtschaftsinformatiker, M.Sc. bin ich als Online Marketing Manager bei JBL für die Bereiche Social Media, Webentwicklung und der Kommunikation mit dem Anwender der JBL Produkte zuständig und kenne die JBL Produkte im Detail.

Commenti