Willkommen Neuankömmlinge!

Sie kaufen gesunde neue Fische und setzen sie in Ihren Teich – fertig. Es gibt aber ein paar Punkte, die wir beachten sollten, damit alles gut geht. Für die Fische stellt sich ein solcher Umzug nämlich etwas anders dar: Der Fang an sich bedeutet für die Fische schon Stress. Das Zappeln im Netz beschädigt oft die Schleimhaut der Fische, die für den Schutz vor Infektionen dient. Daher erkranken Fische nach einem Fang leichter, als andere Fische.

Um den Fischen den Umzug und die Eingewöhnung in die neue Umgebung sowie neue Wasserwerte zu erleichtern, wurde JBL AccliPond entwickelt. Es schützt die Schleimhaut und stärkt die Widerstandsfähigkeit der Fische. JBL AccliPond sollte schon IN den Transportbeutel zugefügt werden, damit der Schleimhautschutz sofort wirken kann. Bevor die Tiere in den Teich eingesetzt werden, sollte dem Teichwasser eine Dosis zugegeben werden.

Des Weiteren sollten neue Fische langsam an die Wasserwerte Ihres Teiches gewöhnt werden, da sowohl Härtegrade (Mineralien), als auch der pH-Wert sehr unterschiedlich sein können. Das Umsetzen in abweichende Wasserwerte bedeutet für Fische enormen Stress!

Daher öffnen Sie die Transportbeutel sofort nach Ankunft an Ihrem Teich und geben Sie über eine halbe Stunde kleine Wassermengen in die Tüte. Große Koi bitte in einer Wanne an die neuen Werte gewöhnen. So gewöhnen sich die Neuankömmlinge an die Wassertemperatur und die neuen Wasserwerte.

Expertentipp

Neben der Temperatur und dem pH-Wert spielen Unterschiede in Gesamt- und Karbonathärte beim Umsetzen von Fischen eine sehr große Rolle. Profis messen die GH (Gesamthärte) und KH (Karbonathärte) im Transportwasser und im Teich. Meist weisen Teiche eine geringere Härte auf und müssen daher VOR dem Einsatz der neuen Fische im Mineraliengehalt angehoben werden. Dafür steht Ihnen JBL StabiloPond Basis zur Verfügung. Fische tolerieren problemlos Härteunterschiede bis 5 °dH. Bei größeren Unterschieden sollte das Wasser angeglichen werden.

© 05.08.2017
Heiko Blessin
Heiko Blessin
Dipl.-Biologe

Tauchen, Fotografie, Aquaristik, Haie, Motorrad

Kommentare

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten und für welche Zwecke wir die Datenverarbeitung einsetzen. erfahren Sie, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten und für welche Zwecke wir die Datenverarbeitung einsetzen. Bitte bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.

PUSH-Nachrichten von JBL

Was sind eigentlich PUSH Nachrichten? Als Teil des W3C-Standards definieren Web-Benachrichtigungen eine API für Endbenutzer-Benachrichtigungen, die über den Browser Benachrichtigungen an die Desktop- und / oder Mobilgeräte der Nutzer gesendet werden. Auf den Endgeräten erscheinen Benachrichtigungen, wie sie der Endnutzer von auf dem Gerät installierten Apps kennt (bspw. E-Mails). Auf den Endgeräten erscheinen Benachrichtigungen, wie sie der Endnutzer von auf dem Gerät installierten Apps kennt (bspw. E-Mails).

Diese Benachrichtigungen ermöglichen es einem Webseitenbetreiber seine Nutzer so lange zu kontaktieren, wie seine Nutzer einen Browser offen haben - ungeachtet dessen, ob der Nutzer gerade die Webseite besucht oder nicht.

Um Web-Push-Benachrichtigungen senden zu können, braucht man nur eine Website mit einem installierten Web-Push-Code. Damit können auch Marken ohne Apps viele Vorteile von Push-Benachrichtigungen nutzen (personalisierte Echtzeit-Kommunikationen genau im richtigen Moment.)

Web-Benachrichtigungen sind Teil des W3C-Standards und definieren eine API für Endbenutzer-Benachrichtigungen. Eine Benachrichtigung ermöglicht es, den Benutzer außerhalb des Kontexts einer Webseite über ein Ereignis, wie beispielsweise über eine neuen Blog Beitrag, zu benachrichtigen.

Diesen Service stellt die JBL GmbH & Co. KG kostenlos zur Verfügung, welcher genauso einfach aktiviert, wie deaktiviert werden kann.