Die Bodenheizung

Die Bodenheizung spült die Nährstoffe an die Pflanzenwurzeln

Mit Hilfe einer Bodenheizung fördern Sie das Wachstum Ihrer Wasserpflanzen enorm, da es zu einer Wasserzirkulation im Bodengrund kommt, die nährstoffreiches Wasser zu den Pflanzenwurzeln spült. Eine Bodenheizung besteht aus einem langen Heizkabel, das in Schlangenlinien auf der Bodenscheibe Ihres Aquariums verlegt wird. Genau am Kabel wird das Wasser erwärmt und steigt nach oben. Zwischen den Kabelschleifen fließt kühleres Wasser nach und so entsteht eine Wasserzirkulation im Bodenbereich, die immer nährstoffreiches Wasser zu den Pflanzenwurzeln spült. Nur bei sehr feinen Bodengründen (feiner Sand) kann es nicht zu einer ausreichenden Wasserzirkulation für eine Bodenheizung kommen. Dann wäre das Problem von stauender Wärme im Boden mit großer Wahrscheinlichkeit gegeben. Daher sind Bodenheizkabel nur bei Bodengründen ab ca. 0,8 mm Körnung geeignet.

Eine Bodenheizung dient nicht der Erwärmung Ihres Aquarienwassers, sondern nur der „Mikrozirkulation“ im Bodenbereich. Daher sind die Wattstärken der Bodenheizkabel auch deutlich geringer als die der Heizstäbe. Lesen Sie hier, wie eine Bodenheizung eingebaut wird: Installation Technik .