Entretien des plantes

Vos plantes ont besoin d'un peu d'amour - l'entretien des plantes

Avec une bonne fertilisation et la bonne lumière, vos plantes auront une croissance saine et vigoureuse. Mais, comme la forêt tropicale, l'aquarium est le théâtre de luttes pour la lumière. Chacune voudrait être la première et avoir la meilleure place. Vous devez donc jouer le rôle de médiateur. De nombreuses plantes à tiges poussent tout en longueur et n'ont de belles feuilles que dans leur partie supérieure. D'autres se multiplient par stolons et poussent à des endroits où elles n'ont peut-être rien à chercher. Certaines plantes vont perdre quelques feuilles et d'autres pousser de manière si dense qu'elles vont se gêner mutuellement. Il faut donc agir :

1. Langstielige Pflanzen abschneiden

Langstielige Pflanzen abschneiden, neu einpflanzen und den „unansehnlichen“ unteren Teil entfernen. Diese Maßnahmen lassen sich am leichtesten und genauesten mit einer vorne gewinkelten Schere ( JBL PROSCAPE TOOLS P CURVED ) und einer langen Pinzette durchführen ( JBL PROSCAPE TOOLS P STRAIGHT ). Wer einmal mit diesen beiden Werkzeugen gearbeitet hat, wird nie wieder mit den Fingern versuchen, Pflanzen zu kürzen und einzupflanzen. Die Arbeitserleichterung ist wirklich enorm!

2. Pflanzen, die zu dicht stehen

Pflanzen, die zu dicht stehen und im unteren Teil kaum noch Blätter besitzen, ausdünnen und mehr Platz verschaffen.Denken Sie beim Neukauf von gebündelten Pflanzen, diese immer aus dem Bund zu trennen und mit etwas Abstand zueinander einzupflanzen. Dann treten die Probleme mit zu dicht stehenden Aquarienpflanzen nicht so schnell auf.

3. Abgestorbene Pflanzenblätter

Abgestorbene Pflanzenblätter dicht an der Basis abschneiden und entfernen. Sobald Blätter von Aquarienpflanzen hellgrün, bräunlich, durchscheinend oder löchrig werden, sollten sie komplett entfernt werden. Sie würden beim Zersetzen die in ihnen gebundenen Phosphate und Nitrate wieder an das Aquarienwasser abgeben und so den Algenwuchs fördern. Diese Maßnahme sollte immer durch eine Ursachenforschung begleitet werden: Helle Blätter deuten auf Mineralienmangel hin, meist Eisenmangel => Düngemenge erhöhen. Braune Blätter können viele Ursachen haben. Oft ist es nur die Umstellung von Überwasserblättern auf Unterwasserblätter. Durchscheinende Blätter entstehen, wenn braune Blätter nicht entfernt werden und die Blätter sich immer stärker zersetzen. Löchrige Blätter weisen auf pflanzenfressende Fische wie z. B. Antennenwelse oder Schmerlen hin.

4. Veralgte Blätter abschneiden

Veralgte Blätter abschneiden und entfernen.Mit Algen überzogene Pflanzenblätter werden vermutlich früher oder später absterben. Sie können durchaus versuchen, die Algen mechanisch zu entfernen. Dies lässt sich am leichtesten mit dem JBL Pflegehandschuh durchführen ( JBL PROSCAPE CLEANING GLOVE ). Nehmen Sie die Blätter zwischen zwei Handschuhfinger und streifen Sie die Algen einfach herunter.

5. Ausläufer bei Bedarf abschneiden und entfernen

Ausläufer bei Bedarf abschneiden und entfernen. Grundsätzlich sind Pflanzenausläufer etwas Positives, denn die Pflanze vermehrt sich und bei Rasenpflanzen ist dies absolut wünschenswert. Aber auch große Pflanzen wie Amazonasschwertpflanzen vermehren sich über Ausläufer und wachsen dann z. B. dicht an der Frontscheibe. So würden sie die komplette Sicht in das Aquarium erschweren. Also aufpassen, welche Pflanze Ausläufer bildet und wohin diese wachsen!

6. Basisdüngung wöchentlich

Basisdüngung wöchentlich mit JBL PROFLORA Ferropol durchführen. Mit dieser Grundversorgung werden etwa 90 % aller erhältlichen Aquarienpflanzenarten hervorragend wachsen und keine Mangelerscheinungen wie z. B. hellgrüne Blätter (Chlorose) zeigen. Rötliche und andere sehr anspruchsvolle Pflanzen besitzen einen höheren Bedarf an CO2 und Mineraliendüngung mit JBL PROFLORA Ferropol . Außerdem brauchen sie eine größere Menge an Spurenelementen, die nur durch eine zusätzliche Düngung mit einem Tagesdünger abgedeckt werden kann ( JBL PROFLORA Ferropol 24 ).

Wöchentliche Pflegemaßnahmen: Pflanzenpflege, Wasser testen

Wir zeigen und erklären Ihnen alles, was einmal pro Woche durchgeführt werden sollte und wie es richtig geht: Die Pflege Ihrer Aquariumpflanzen und die wichtigsten Wassertests.

7. Tagesdüngung

Tagesdüngung mit JBL PROFLORA Ferropol 24 vornehmen. Wie in Punkt 6 erklärt, benötigen rote und andere anspruchsvolle Aquarienpflanzenarten zusätzlich zur Basisdüngung noch eine Tagesdüngung. Einige Spurenelemente reagieren schneller mit dem Sauerstoff im Wasser und sind dann für die Pflanzen nicht mehr nutzbar. Im JBL Tagesdünger sind diese sensiblen Mineralien und noch Kalium sowie Eisen enthalten, deren Verbrauch durch schnellwachsende, rote und empfindliche Aquarienpflanzen besonders hoch ist. Durch die tägliche (statt wöchentliche Zugabe) können die Pflanzen die Mineralien aus dem Wasser entnehmen, bevor sie mit durch den Sauerstoff im Wasser zu unlöslichen Verbindungen oxidiert werden (umgangssprachlich: sie rosten).

8. Wurzeldüngung monatlich

Wurzeldüngung monatlich mit JBL PROFLORA Ferropol Root und halbjährlich mit JBL PROFLORA 7 Boulettes . Die meisten Wasserpflanzen nehmen Nährstoffe auch über ihre Wurzeln auf. Je ausgedehnter das Wurzelgeflecht, desto mehr Nähstoffe werden über die Wurzeln aufgenommen. Daher sollten diesen Wasserpflanzen auch Dünger über die Pflanzenwurzeln zur Verfügung gestellt werden. JBL PROFLORA Ferropol Root (root englisch für Wurzeln) versorgt etwa einen Monat lang die Pflanzenwurzeln mit Mineralien, während die 7 Kugeln die Pflanzenwurzeln mit Tonmineralien versorgen.

Monatliche Pflege: Filterreinigung, Pflanzendüngung, Scheibenreinigung

Wir zeigen und erklären Ihnen alles, was einmal im Monat durchgeführt werden sollte und wie es richtig geht: Die Reinigung Ihres Filters, die Düngung Ihrer Pflanzen und die Scheibenreinigung.

Und das war’s auch schon! Pflanzenpflege ist nicht sehr umfangreich, aber wirklich wichtig, damit Ihr Pflanzenbestand LANGFRISTIG schön und gesund bleibt.

Les cookies, une petite info, et on continue

Le site Internet de JBL utilise lui aussi plusieurs types de cookies afin de vous offrir une fonctionnalité complète et de nombreux services : des cookies techniques et fonctionnels, dont nous avons absolument besoin pour que tout fonctionne bien lorsque vous visitez ce site. Ensuite, des cookies à des fins de marketing. Ces cookies nous permettent de vous reconnaître lorsque vous revenez sur notre vaste site et de mesurer le succès de nos campagnes publicitaires. Grâce aux cookies de personnalisation, nous pourrons nous adresser directement et individuellement à vous en fonction de vos besoins, même en dehors de notre site Internet. Vous pouvez déterminer à tout moment, même ultérieurement, les cookies que vous autorisez ou non (pour plus d’informations, voir « Modifier les paramètres »).

Le site Internet de JBL utilise également plusieurs types de cookies afin de vous offrir une fonctionnalité complète et de nombreux services : des cookies techniques et fonctionnels, dont nous avons absolument besoin pour que tout fonctionne bien lors de votre visite de ce site. D'autre part, des cookies pour le marketing. Vous pouvez déterminer à tout moment, même ultérieurement, les cookies que vous autorisez ou non (pour plus d’informations, voir « Modifier les paramètres »).

Dans notre Déclaration sur la protection des données vous pouvez lire comment nous traitons les données à caractère personnel et à quelles fins nous utilisons le traitement de ces données. vous pouvez lire comment nous traitons les données à caractère personnel et à quelles fins nous utilisons le traitement de ces données. Merci de confirmer l’utilisation de tous les cookies en cliquant sur « Lu et approuvé » et c’est reparti !

Vous avez plus de 16 ans ? Alors confirmez l’utilisation de tous les cookies en cliquant sur « Lu et approuvé » et c’est reparti !

Sélectionnez vos paramètres de cookies

Cookies techniques et fonctionnels pour assurer que tout fonctionne bien lors de votre visite sur notre site web.
Cookies marketing afin de pouvoir vous reconnaître sur les pages de notre site et mesurer le succès de nos campagnes publicitaires.